Joachim Llambi Wegen Reise-Chaos: „Let’s Dance“-Juror schießt gegen Politik – „Was ist in diesem Land los?“

Joachim Llambi, hier im Mai 2022 bei „Let’s Dance“, hat auf Instagram zum Rundumschlag ausgeholt.

Joachim Llambi, hier im Mai 2022 bei „Let’s Dance“, hat auf Instagram zum Rundumschlag ausgeholt. 

Dicke Luft bei Joachim Llambi. Auch der „Let’s Dance“-Juror hat mit dem aktuellen Reise-Chaos samt Flugausfällen und überfüllten Flughäfen zu kämpfen. Nun holte er zum Rundumschlag aus. 

Ferienzeit! Koffer packen und ab in den Süden! Was früher in den meisten Fällen recht unkompliziert über die Bühne ging, raubt auch den Hartgesottenen momentan den letzten Nerv. Überfüllte Flughäfen, Reisechaos, Flugausfälle. Die aktuelle Urlaubs-Saison ist der reinste Horror. 

Auch „Let’s Dance“-Juror Joachim Llambi (57) hängen die andauernden Eskapaden zum Hals raus. Der 57-Jährige holte auf Instagram zum Rundumschlag aus und legte sich kurzerhand mit dem deutschen Staat an. 

Joachim Llambi: „Was ist in diesem Land los?“

Der Kult-RTL-Juror, der für seine offene Art bekannt ist, schrieb sich regelrecht in Rage. Die Kurz-Zusammenfassung: Es ist die reinste Katastrophe! 

Alles zum Thema Joachim Llambi

„Was ist in diesem Land los? So kenne ich es nicht seit 57 Jahren. Flughäfen überfüllt, herrenlose Kofferberge ohne Ende, Verspätungen fast bei jedem Flug, das Gleiche bei der Deutschen Bahn“, polterte Llambi, der ein Foto vom Frankfurter Flughafen postete.

Sehen Sie hier Joachim Llambis Instagram-Foto:

Darauf zu sehen: Zahlreiche Koffer. Doch von ihren Besitzern oder Besitzerinnen fehlt jede Spur. 

Llambi weiter: „Keiner will die Verantwortung tragen und es gibt höchstens mal ein Entschuldigungsschreiben von irgendwelchen Vorstandsvorsitzenden. Sehr bedenklich und nicht entschuldbar für eines der führenden Wirtschaftsländer dieser Erde. Die Politik ist gefordert, aber anscheinend macht- und hilflos. Gute Nacht Deutschland!“ Rumms! 

Joachim Llambi: Zahlreiche Kollegen und Kolleginnen stimmen ihm zu

Mit seiner knallharten Meinung stand Llambi anscheinend nicht allein da. Zahlreiche Stars aus dem Show-Geschäft meldeten sich zu Wort. Auch „Let’s Dance“-Jury-Kollegin Motsi Mabuse (41).

  • Mickie Krause: „Das, was unsere Eltern mit ihren Händen aufgebaut haben, hauen wir heute mit unseren Ärschen wieder um!“
  • Ruth Moschner: „Ja, alles sehr ernüchternd.“
  • Jorge Gonzalez: „Unglaublich!“
  • Fan: „Die Politik ist auf Sylt, heiratet und macht Party.“

„Lufthansa hat meinen Flug gecancelt. Sie schlugen mir vor, dass sie mir das Geld zurückzahlen. Doch jetzt überweisen sie einfach nur 10 Prozent. Das ist unfassbar! Das darf nicht war sein!“  

Joachim Llambi lief daraufhin so richtig heiß. Sein nächstes Opfer? Die Lufthansa und deren Vorstandsvorsitzender Carsten Spohr. „Hauptsache Herr Spohr hat ein Entschuldigungsschreiben an die Kunden geschickt, in dem er mitteilt, dass es noch lange solche Probleme geben wird. Er hat in zwei Jahren Pandemie nichts dazu gelernt, der feine Herr Vorstandsvorsitzende der Lufthansa.“ (cw) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.