+++ EILMELDUNG +++ Großalarm in NRW-Innenstadt Fünf Menschen nach Explosion verletzt – Gebiet weiträumig abgesperrt

+++ EILMELDUNG +++ Großalarm in NRW-Innenstadt Fünf Menschen nach Explosion verletzt – Gebiet weiträumig abgesperrt

Liebes-Aus?Scheidungsgerüchte um Harry und Meghan – Anwalt soll schon eingeschaltet sein

Harry und Meghan sitzen nebeneinander

Laut Gerüchten soll die Ehe von Prinz Harry und Herzogin Meghan vorbei sein. Auf dem Foto sitzt das royale Paar im Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey, das am 7. März 2021 ausgestrahlt wurde.

Ist die Liebe von Prinz Harry und Herzogin Meghan zerbrochen? Zahlreiche Expertinnen und Experten vermuten, dass die Scheidung des royalen Paares bevorstehen soll. 

Die Gerüchteküche rund um das britische Königshaus brodelt gewaltig. Mal wieder im Visier: Prinz Harry (38) und Herzogin Meghan (41). 

Das Paar polarisierte in den vergangenen Jahren wie kaum ein anderes. Während die einen in ihm die Hoffnung für die britische Monarchie sahen, sollen sie es im konservativen Königshaus verdammt schwer gehabt haben. 

Krach nach Netflix-Doku „Harry und Meghan“?

Die Folge: Sie kehrten dem Palast den Rücken, verlegten ihren Lebensmittelpunkt in Meghans Heimat Amerika – weit weg von den Zwängen der Monarchie.

Alles zum Thema Prinz Harry

2022 veröffentlichte der Streaming-Dienst Netflix die Dokumentation „Harry und Meghan“ mit den beiden in den Hauptrollen. Hinter den Kulissen soll es nach zahlreichen Enthüllungen ordentlich gekracht haben. Nun soll die Beziehung der beiden zu Ende sein. 

Royal-Experten und -Expertinnen vermuten, dass die Scheidung des Sohnes der 1997 bei einem Autounfall verunglückten Prinzessin Diana (†36) und König Charles (74) und der amerikanischen Schauspielerin („Suits“) bevorstehen könnte.

Die Anzeichen für das Liebes-Aus sollen sich demnach in den vergangenen Wochen gehäuft haben.

Die britische Autorin Lady Colin Campbell (73) will aus mehreren sicheren Quellen erfahren haben, dass Harry bereits Kontakt zu Anwälten aufgenommen habe. Das erzählte sie dem britischen Privatsender GB NWS.

Royal-Expertin Angela Levin äußerte gegenüber der britischen Boulevard-Zeitung „The Sun“, dass sich der 38-Jährige regelmäßig in ein Hotelzimmer zurückziehen würden. „Ich meine, das ist sehr merkwürdig. Es kommt mir so vor, als wenn er sich dahin flüchten kann, wenn die Dinge schlecht stehen. Schreit sie ihn an? Ist er deprimiert?“, fragt Levin.

Während Harry in neutralem Raum Abstand gewinne, suche Meghan ihre Ablenkung im Nachtleben. „Freunde von mir, die in der Nähe von Harry und Meghan leben, treffen Meghan heutzutage ständig auf Partys. Seltsamerweise neigt sie dazu, Harry zu Hause zu lassen“, wird die Society-Kolumnistin Petronella Wyatt (55) in der „New York Post“ zitiert.

Nehmen Sie hier an einer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Hat die Beziehung dem öffentlichen Druck, dem Streit mit der Familie, der Last der vergangenen Jahre also tatsächlich nicht standhalten können?

Für die amerikanische Journalistin und Moderatorin Megyn Kelly (52) ein realistisches Szenario. „Fünf Jahre lang haben sie nur gejammert und sich selbst als unterdrückte Opfer gesehen. Das löst nicht gerade Gefühle von Liebe, Glück und enger Verbundenheit aus“, meint sie. 

Von Tampongate bis Tintenfisch

Die 13 größten Skandale im britischen Königshaus

1/13

Youtuberin Daisy Cousens (34) ist der gleichen Meinung. Gegenüber Sky News Australia ließ sie verlauten: „Mit großer Presse und großer Aufmerksamkeit kommt großer Druck. Ich wäre nicht überrascht, wenn irgendetwas davon wahr ist (...) Wir werden ja sehen, was passiert.“

Weder Harry und Meghan noch der Palast haben sich bisher zu den Gerüchten geäußert. Das Paar feierte im Mai 2018 seine Hochzeit auf Schloss Windsor. Im Mai 2019 wurden sie Eltern von Sohn Archie, im Juni 2021 erblickte sein kleines Schwesterchen Lilibet das Licht der Welt. (ra)