„Werdet ihr noch lernen“ Kölner Erzbischof: Woelki-Eklat bei Wallfahrt in Rom 

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ Moderatorin berichtet von intensiver Nacht – „Null geschlafen“

Alina Merkau hat das Selfie am 21. JANUAR 2021 auf ihrem Instagram-Kanal hochgeladen. Foto: instagram.com/alinamerkau

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Alina Merkau (21. Januar 2021) hat eine anstrengende Nacht hinter sich.

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Alina Merkau berichtet ihren Fans von einer intensiven Nacht – zum Schlafen sei sie dabei kaum gekommen. 

Großer Tag für das Team des Sat.1-„Frühstücksfernsehens“: Am Dienstag (28. Juni) stand ein Fotoshooting mit allen Moderatorinnen und Moderatoren sowie weiteren Team-Mitgliederinnen und Mitglieder an. 

Vorfreude machte sich auch bei Moderatorin Alina Merkau (36) breit, wie sie ihren Fans am frühen Dienstagmorgen in ihrer Instagram-Story erzählte: „Ich freue mich da eigentlich wie Bolle drauf. Vor allem auf meine ganzen Kollegen und Freunde.“

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“: Alina Merkau berichtet von intensiver Nacht

Weiter sagte sie: „Weil das so schön ist, wenn wir alle aufeinander treffen“. Das Zusammentreffen mit dem gesamten Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Team sei „für sie wie so ein großes Klassentreffen“.

Alles zum Thema Alina Merkau

Während Alina Merkau aus ihrem Auto heraus zu ihren Fans sprach, wirkte sie noch etwas müde – und das aus gutem Grund: Denn da hatte sie bereits eine anstrengende Nacht hinter sich!

„Leider habe ich null geschlafen“ schrieb sie in ihrer nächsten Instagram-Story. Ganz so extrem war es dann aber wohl doch nicht. Weiter berichtete Alina Merkau nämlich: Um 23.30 Uhr sei sie am Vortag ins Bett gegangen.

Doch: Um ein Uhr in der Nacht sei plötzlich Söhnchen Carlo (10 Monate) aufgewacht. Und um zwei Uhr dann plötzlich Töchterchen Rosa (5 Jahre).

„Der ging es gar nicht gut heute Nacht“, so Alina Merkau. Und für sie stand fest: „Natürlich ist man dann Mama. Wie so viele von euch wissen – da kann man ja dann auch nicht sagen: Schätzchen, sorry, aber morgen ist ein ganz großer Tag.“

Um halb fünf habe es die Sat.1-Moderatorin dann endlich wieder ins Bett geschafft – bevor sie um sechs Uhr schon wieder aus den Federn musste.

Doch weitere Beiträge in ihrer Instagram-Story zeigen: Alina Merkau hat das Fotoshooting erfolgreich hinter sich gebracht – und dabei auch offenbar den Spaß gehabt, den sie sich im Vorfeld von dem Event versprochen hat. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.