Neue TV-Show Date von Kölner Koch und Leverkusener Soldatin endet im Bett

First_Dates_Hotel_aktuell

Der Kölner Koch Nico und die Leverkusener Soldatin Luisa trafen in der Vox-Show „First Dates Hotel” aufeinander, ein paar wurde letztendlich nicht aus ihnen. Die Sendung wurde am 20. April 2020 ausgestrahlt.

Köln – Das neue Dating-Format „First Dates Hotel“ führt Singles mit einem Blind Date zusammen.

Das Besondere an der neuen Ausgabe: Die Singles lernen sich nicht wie gewöhnlich im Kölner „First Dates“-Restaurant kennen, sondern mitten in der Provence, in einem Hotel mit Urlaubs-Atmosphäre. Gastgeber ist wie gewöhnlich Roland Trettl.

„First Dates Hotel“ bei Vox: Kandidat kommt aus Köln

Bei der Vox-Premiere von „First Dates Hotel“ am Montag (20. April) konnte der Kölner Ralf die Zuschauer mit seiner kölschen Art begeistern (hier lesen Sie mehr).

Doch auch ein weiterer Kandidat kommt aus Köln: der 26-jährige Nico. Und sein Blind Date wohnt gleich nebenan – Luisa (32) aus Leverkusen.

Und so viel schon mal vorab: Zwischen den beiden hat es ordentlich gefunkt – die Nacht haben die zwei gemeinsam in einem Bett verbracht. Es gibt jedoch auch einen Haken an der Love-Story.

„First Dates Hotel“ bei Vox: Blind Date Luisa lässt auf sich warten

Zu Beginn sieht es allerdings vorerst nicht so aus, als würde Nico ein tolles Date erwarten.

Denn im Restaurant muss der Koch, der eigentlich aus Nürnberg stammt, länger als eine Stunde auf sein Blind Date warten. Denn: Luisa macht sich noch fertig, zumal ihr Koffer erst spät im Hotel angekommen ist. „Beim ersten Treffen will ich einfach gut aussehen“, gibt sie zu.

Doch wie Nico schnell merkt, lohnt sich das Warten. Von Luisas Outfit und ihrer Erscheinung ist er ziemlich begeistert.

„First Dates Hotel“ mit Roland Trettl: Schock für Nico – Luisa ist Soldatin

Und auch sonst könnte es eigentlich nicht besser passen. Nico spielt seit zehn Jahren Gitarre, Luisa spielt Bassgitarre und Keyboard, und auch davon ist er sichtlich beeindruckt und träumt schon von einer gemeinsamen Band.

Doch mit einer Sache hat der 26-Jährige definitiv nicht gerechnet: Luisa arbeitet als Soldatin, und das kann Nico erst gar nicht glauben.

Das Ziel der 32-Jährigen: ein Auslandseinsatz. Und das ist für ihn ein riesiger Schock.

Doch schließlich gesteht Nico sich ein: „Ich find's extrem cool, es hat irgendwas.“

„First Dates Hotel“ in der Provence: Kölner Nico und Luisa aus Leverkusen auf einer Wellenlänge

Nach nur kurzer Zeit merkt man schnell, dass die beiden sich gut verstehen. Das findet auch Luisa: „Für mich waren wir auf jeden Fall auf der selben Wellenlänge. Es war nicht fremd, es war vertraut und ich hoffe natürlich, dass er das genauso sieht.“

Ja – das tut er. So scheint es zumindest. Denn Nico ist nach dem Essen und den Gesprächen fast sprachlos. Und erklärt dann: „Ich bin gerade ein bisschen überfordert, das ist gerade ein bisschen viel.“

Trotzdem verpasst Nico nicht die Chance, seine romantische Seite zu zeigen. Er hat ein Geschenk für Luisa mitgebracht – ein Armband.

Neues Dating-Format bei Vox: Nico zeigt seine romantische Seite

Und daraufhin kommt sie aus dem Lachen gar nicht mehr raus – ein ziemlich gutes Zeichen. „Das hat noch nie jemand für mich gemacht“, verrät sie.

Und dann geht es erstmal Richtung Pool, das Date ausklingen lassen – gemütlich mit Kuscheldecken auf einem Bett.

Dass Nico fünf Jahre jünger als Luisa ist, findet sie nicht schlimm. „Du wirkst gar nicht wie 26, sehr erwachsen von der Art, was du sagst und wie du denkst.“

„First Dates Hotel“: Zweites Date für Nico und Luisa?

So langsam scheint sich etwas zwischen den beiden anzubahnen. Nach einer Weile liegen sie aneinandergekuschelt am Pool und reden über Zukunftspläne.

Für Luisa steht fest: „Heute kommen wir nicht mehr aus dem Grinsen raus!“

Und bei der Frage aller Fragen sind sich auch beide sicher: Es wird ein zweites Date geben.

„First Dates Hotel“: Das erste Date endet im Bett

Das wagt auch niemand mehr zu bezweifeln. Denn das erste Date geht noch in die Verlängerung, wie auch bei TV Now zu sehen ist. Die Nacht verbringen die Turteltäubchen gemeinsam in einem Zimmer.

Was da wohl gelaufen ist?

Das erzählen sie gleich am nächsten Morgen. Es gab einen Kuss, oder vielleicht auch mehrere. Und ziemlich lange und tiefe Gespräche über Vergangenheit und Zukunft. Mehr verraten die zwei nicht.

Hier lesen Sie mehr: „First Dates”: Schlagersänger singt beim Date und sucht monogame Beziehung.

Die Reise hat sich für beide gelohnt, finden sie. Auch zurück in Deutschland haben sie sich noch oft getroffen. Allerdings reichte es nur für freundschaftlichen Kontakt. (sdm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.