Ex-Bachelorette Jessica Paszka verzweifelt über mysteriöse Erkrankung

Jessica Paszka sitz im Auto und zeigt auf ihre Augenerkrankung.

Jessica Paszka zeigt auf Instagram ihre Augen, die tränen und geschwollen sind. Was genau sie hat, weiß bislang vermutlich niemand.

Ex-Bachelorette Jessica Paszka ist verzweifelt: Das Reality-TV-Sternchen klagt auf Instagram ihr Leid über eine seltsame Augenerkrankung, die sich nicht los wird.

Ibizia. Ex-Bachelorette Jessica Paszka (31) leidet offenbar an massiven Augenproblemen. Die Essenerin zeigte ihren Followern in einer Instagram-Story ihre geröteten und geschwollenen Lider. 

„Ich weiß echt nicht, was ich tun soll. Ich weiß es einfach nicht”, sagt Paszka dazu ratlos. „Das gibt es doch gar nicht. Wirklich, ich bin gerade einfach nur sprachlos.“

Ex-Bachelorette Jessica Paszka leidet unter Augenerkrankung

Dabei hatte sich der Reality-Star gerade erst von einer unangenehmen Augenerkrankung erholt. Sie hatte an einer schweren und hartnäckigen Infektion gelitten. Die glaubte sie eigentlich überwunden zu haben. Doch nach dem Aufwachen kam der nächste Schreck.

„Ich bin froh, dass das mit den Augen endlich wieder besser ist und zwei Tage später sehe ich so aus. Ich weiß auch nicht mehr weiter”, so die junge Mutter verzweifelt. „Ich versuche positiv zu sein, aber sowas zieht einen einfach so runter, weil es einfach auch brennt und juckt.“

Bleibt zu hoffen, dass Paszka mit ihrem Augenproblem einen Arzt aufsucht – der wird ihr vermutlich besser helfen können, als die Fans auf Instagram.

Ex-Bachelorette Jessica Paszka wurde Mutter

Dabei könnte Paszkas Leben gerade so schön sein: Erst vor vier Wochen kam ihr Töchterchen Hailey-Su zur Welt. Jessica Paszka ist mit dem Model und TV-Star Johannes Haller (33) zusammen. Sie nahm 2014 als Kandidaten an der RTL-Show „Der Bachelor” teil.

2017 stand sie dann als „Die Bachelorette” selbst im Mittelpunkt der werbenden Junggesellen. Dort lernte sie auch Haller kennen, der allerdings damals nur Platz zwei belegte. (pvr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.