+++ EILMELDUNG +++ Dritter KVB-Streik in einem Monat Nichts geht mehr: Köln steht für zwei Tage still

+++ EILMELDUNG +++ Dritter KVB-Streik in einem Monat Nichts geht mehr: Köln steht für zwei Tage still

DSDSEx-Kandidatin über fiese Bohlen-Sprüche: „Weiß nicht, was er damit kaputt macht“

Dieter Bohlen ist für seine derben Sprüche bekannt. Aber was richtet er damit mit der Psyche der jungen Menschen an, die diese vor einem TV-Millionenpublikum abbekommen? Ex-DSDS-Kandidatin Sarah Joelle Jahnel hat es selbst erfahren. 

von Simon Küpper (sku)Antonia Raabe (ra)

Dieter Bohlen polarisiert. Das war schon immer so und wird wohl auch immer so bleiben. Dennoch geraten seine Sprüche bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (und der spätere Umgang damit) gerade wieder besonders in den Fokus. Aus gutem Grund.

Dass er Kandidatin Jill Lange fragte, ob sie „außer Abi und dich durchnudeln lassen“ noch etwas anderes vorzuweisen habe, kränkte nicht nur diese. Die 22-Jährige war vor ihrem Casting-Auftritt in mehreren TV-Kuppel-Shows zu sehen gewesen. 

DSDS: Ex-Kandidatin über Bohlen-Sprüche – „richten seelischen Schaden an“

Gegenwind bekommt Bohlen auch aus den eigenen Reihen: Mit Jury-Kollegin Katja Krasavice entfachte sich ein Streit, dessen Höhepunkt noch nicht gekommen zu sein scheint. 

Alles zum Thema Dieter Bohlen

1
/
4

Was Bohlen mit solchen Sprüchen in den jungen Frauen (und Männern), die diese abbekommen, ist ihm nicht bewusst. Das glaubt jedenfalls Sarah Joelle Jahnel. Sie war 2013 selbst Kandidatin bei DSDS, wurde von Bohlen als „Partyschlampe von Köln“ bezeichnet. 

Und das sollte die Karriere der heute 33-Jährigen entscheidend beeinflussen, wie sie im Gespräch mit EXPRESS.de (oben im Video) erzählt. 

Sie erzählte auch, Bohlen habe ihr damals erklärt, wie er das gemeint habe – doch den Stempel hatte sie da bereits bekommen. Dass Katja Krasavice im Zoff gegen Bohlen dagegen hält, beeindruckt Sarah Joelle: „Sie ist einfach toll.“