Rückruf von Nudel-Produkt Achtung, völlig anderes Produkt in den Dosen – es besteht für viele Gefahr

Echt eklig Pinkel-Zoff zwischen DSDS-Finalisten – Überwachungsvideo soll alles beweisen

Die Finalisten der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) Kevin Jenewein (l-r), Starian McCoy, Jan-Marten Block und Karl Jeroboan stehen nach dem Halbfinale auf der Bühne

Kevin Jenewein (links) trat 2021 im Finale von DSDS gegen (von rechts) Starian McCoy, Jan-Marten Block und Karl Jerobaoan an. Jetzt gibt es Zoff zwischen Kevin und Jan-Marten.

Es sind schwere Vorwürfe, die Ex-DSDS-Kandidat Kevin Jenewein gegen seinen ehemaligen Mitstreiter Jan-Marten Block erhebt: Der DSDS-Gewinner der 18. Staffel soll an sein Auto uriniert haben. 

Enttäuscht und zugleich schockiert wendet sich Kevin Jenewein (29) in einem Instagram-Video an seine Fans: Das Auto des ehemaligen DSDS-Drittplatzierten wurde übel zugerichtet. Der Sänger glaubt, den Übeltäter zu kennen. 

2021 nahm der Saarländer an der 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ teil und belegte den dritten Platz. Auch nach seinem Aus bei Dieter Bohlen ist der 29-Jährige weiter als Sänger tätig.

Ex-DSDS-Kandidat: Fiese Pinkel-Attacke auf sein Auto 

Vergangenes Wochenende stand Kevin mit sechs weiteren ehemaligen DSDS-Kandidatinnen und -Kandidaten, darunter auch mit dem Gewinner seiner Staffel, Jan-Marten Block (26), beim Baron Open Air in Bodenwerder auf der Bühne. Später kam es dann zu dem üblen Vorfall. 

Alles zum Thema DSDS

Wie Kevin in seiner Story erzählt, sei sein Auto in der Nacht des Auftritts verunstaltet worden. „Da wurde dran geschmiert und dran uriniert“, schreibt der Sänger in der Story und zeigt Bilder von seinem beschmutzten schwarzen Audi. 

„Ich musste mein Auto in einem Zustand vorfinden, einfach unfassbar, widerlich und abartig“, zeigt sich der gelernte Zimmerer schockiert.

Nachdem der 29-Jährige die Aufzeichnungen der Überwachungskamera des Hotels, in dem sein Auto geparkt war, erhielt, meldet sich der Casting-Show-Teilnehmer erneut in einem Video bei seinen knapp 94.000 Followern (Stand: 19. August) auf Instagram zu Wort. 

Der Sänger hegt einen schlimmen Verdacht. „Der Gewinner von DSDS 2021, Jan-Marten Block – eigentlich wie ich dachte ein Freund von mir – pisst mir die komplette Karre zu!“, behauptet Kevin Jenewein in dem Video. 

Nach der ersten Pinkel-Aktion sei Jan-Marten Block gemeinsam mit einem Freund nochmal an Jeneweins Auto zurückgekehrt und habe sich dort erneut erleichtert. „Der Kumpel reibt seinen blanken Hintern an meinem Auto und danach klatschen sich die beiden ab“, erzählt Kevin Jenewein geschockt.

DSDS-Eklat: Jasmin Herren mischt sich ein 

Zwar veröffentlichte Jenewein Ausschnitte des Überwachungsvideos, zensierte aber das Gesicht des Übeltäters. Daraufhin schaltet sich nun Jasmin Herren (43) ein und teilt in ihrer Story die unzensierten Überwachungsaufnahmen. Die Witwe von Schauspieler Willi Herren (45) ist mit Jenewein verwandt, er ist ihr Großcousin. 

Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie ein Mann in weißem T-Shirt und kurzen Hosen an einen schwarzen Wagen, bei dem es sich mutmaßlich um das Auto des DSDS-Kandidaten handelt, uriniert.

Wegen der schlechten Qualität ist sein Gesicht nicht genau zu erkennen, allerdings weist der Mann durch seine Statur Ähnlichkeiten mit Jan-Marten Block auf. Für Kevin Jenewein steht hingegen fest, dass sein ehemaliger Konkurrent sein Auto beschmutzt hat. 

So sei es schon während ihres gemeinsamen Auftritts am vergangenen Wochenende zu Reibereien zwischen den beiden Männern gekommen, erzählt Jenewein in dem Video. 

Auch auf eine Entschuldigung von seinem ehemaligen DSDS-Mitstreiter habe er bisher vergeblich warten müssen, bemängelt der Großcousin von Jasmin Herren. 

Und was sagt der Beschuldigte? Nichts. Eine Anfrage von EXPRESS.de bei dessen Management blieb auch nach mehrfacher Nachfrage unbeantwortet. (jhd) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.