+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss verletzt – Fahndung läuft

+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss verletzt – Fahndung läuft

DSDSFieser Seitenhieb gegen Thomas Anders – die Sprüche von Bohlen bei seinem Comeback

Dieter Bohlen (r., hier zu sehen mit Pietro Lombardi) feierte am Samstag (14. Januar) sein DSDS-Comeback.

Dieter Bohlen (r., hier zu sehen mit Pietro Lombardi) feierte am Samstag (14. Januar) sein DSDS-Comeback.

Dieter Bohlen feierte am Samstagabend sein DSDS-Comeback. EXPRESS.de hat sich die Show angesehen und die witzigsten, fiesesten und kuriosesten Sprüche des Poptitan zusammengetragen. 

„Dieter ist zurück!“ So begrüßte Dieter Bohlen (68) am Samstagabend (14. Januar) die Zuschauerinnen und Zuschauer in einem kleinen Einspieler bei seinem Comeback als Chef der DSDS-Jury. 

In der vergangenen Staffel war Bohlen durch Schlager-Star Florian Silbereisen (41) ersetzt worden, doch das Experiment kam bei den Fans überhaupt nicht gut an – und so holte RTL Kult-Juror Dieter Bohlen in diesem Jahr zurück zu DSDS

Dieter Bohlen: Die besten Sprüche bei seinem DSDS-Comeback

Besonders mit seinen markanten Sprüchen über musikalisch eher weniger begabte oder kuriose Kandidatinnen und Kandidaten hatte Dieter Bohlen die Castingshow in den vergangenen Jahren entscheidend geprägt – der ehemalige RTL-Geschäftsführer Henning Tewes deutete jedoch an, dass der Poptitan mit seinen Sprüchen aus Sendersicht so manches Mal übers Ziel hinausgeschossen ist und sie einer der Gründe für sein Show-Aus waren.

Alles zum Thema Dieter Bohlen

Viele Fans fragten sich nun: Wird Dieter Bohlen bei seinem Comeback so zahm auftreten wie nie zuvor – oder legt er gleich wieder so richtig los? EXPRESS.de hat sich die Show angesehen und seine besten Sprüche einmal zusammengefasst. Und fest steht: Ein Maulkorb wurde dem Poptitan definitiv nicht verpasst!

Gleich beim ersten Kandidaten legte Dieter Bohlen los: Der Rapper Nikolaos Simediriadis alias „Big N“ war von seiner Mutter bei DSDS angemeldet worden. Das kommentierte Bohlen trocken wie folgt: „Liebt die dich oder will die dich loswerden?“ Am Ende gab es aber ein klares „Ja“ für den überzeugenden Auftritt des Rappers.

Dieter Bohlen machte daraufhin munter weiter: Nachdem die Schauspielerin Susanna Okonowski, die unter anderem bereits bei GZSZ mitwirkte, der Jury ihre Version des Modern-Talking-Hits „Cherry Cherry Lady“ präsentierte, gab es eine fiese Spitze von Bohlen gegen seinen ehemaligen Weggefährten Thomas Anders: „Wenn Thomas Anders das immer gesungen hat, hat mich das nicht so berührt.“ Rumms!

So richtig zur Höchstform lief er dann bei Kandidat Marco Büscher auf – zu dessen Leidwesen. „Du hast alles, was wir hier nicht brauchen“, kommentierte er den Auftritt und verabschiedete den Sänger mit deutlichen Worten: „Hör auf zu singen!“

Richtig fies wurde es, als Dieter Bohlen an der Optik des Kandidaten rummeckerte: „Das Auge hört ja irgendwie immer auch mit. Meine Augen geben mir kein gutes Signal. Meine Ohren geben mir auch kein gutes Signal.“

DSDS: Ein allerletzter Auftritt von Menderes Bagci 

Im Anschluss hielt sich Dieter Bohlen etwas zurück, bis plötzlich Kult-Kandidat Menderes Bagci die Jury mit einem kleinen Gesangsauftritt überraschte. Insgesamt 17 Mal hatte er sein Glück bei DSDS versucht.

Dieter Bohlen freute sich sichtlich über das Wiedersehen, bewertete den Auftritt aber trotzdem ganz nüchtern: „20 Jahre DSDS haben musikalisch leider nichts gebracht.“

Sein Fazit zu dem Menderes-Besuch: „Wir hätten ihn einmal gewinnen lassen sollen (...). So kommt er natürlich immer wieder.“

Richtig dick kam es danach noch für Tarkan Simsek. Der Kandidat zeigte sich vor seinem Auftritt noch mehr als selbstbewusst: „Im Gesamtpaket bin ich der neue Superstar 2023!“

Das sah Dieter Bohlen jedoch nach seiner Performance ganz anders: „Du kannst nicht singen! Deine Stimme klingt wie eine Katze!“

Als Tarkan um immer weitere Chancen bettelte, hatte der Jury-Chef irgendwann genug: „Irgendeiner von deiner Familien und deinen Freunden muss dir doch sagen, dass du nicht singen kannst“, sagte Dieter Bohlen fassungslos.  

Auch wenn Dieter Bohlen in der Vergangenheit bei DSDS natürlich bereits mit deutlich krasseren Sprüchen aufgefallen ist, scheint zumindest klar: Zurückhaltung ist beim Poptitan auch in der neuen Staffel nicht angesagt. Und so wurde bereits in der ersten Folge mehr als deutlich: „Dieter ist zurück!“ (tab)