Corona in Köln Zahlen-Chaos: Korrigierter Inzidenzwert sorgt für Negativ-Rekord 

„Dschungelcamp“ 2022 RTL bestätigt zwei Kandidatinnen – eine spielte im „Tatort“

Das RTL-„Dschungelcamp“ startet am 21. Januar. Nun hat der Sender die ersten Dschungelcamperinnen offiziell bestätigt.

Omikron zum Trotz: Wenn nichts mehr dazwischen kommt, dann wird am 21. Januar 2022 das RTL-„Dschungelcamp“ in Südafrika starten.

„Nach aktueller Planung soll die 15. Staffel von ‚Ich bin Star - Holt mich hier raus!‘ mit neuen Kandidaten, neuen Prüfungen und ganz viel Spaß in der Nähe des Kruger-Nationalparks produziert werden – natürlich unter Beobachtung der aktuellen Corona-Entwicklungen“, teilte RTL bereits mit.

Über die Kandidaten ist ja auch schon einiges bekannt, bisher stehen Filip Pavlović, Lucas Cordalis und Harald Glööckler als feste Kandidaten für den Dschungel 2022 fest. Seit Montag ist nun auch klar, welche Frauen unter anderem mit nach Südafrika reisen: Die Schauspielerinnen Tina Ruland und Anouschka Renzi.

Schauspielerin Tina Ruland (hier im Februar 2020 auf der „Berlinale“) ist die erste bestätigte weibliche Kandidatin, die beim RTL-„Dschungelcamp“ teilnehmen wird.

Schauspielerin Tina Ruland (hier im Februar 2020 auf der „Berlinale“) ist die erste bestätigte weibliche Kandidatin, die beim RTL-„Dschungelcamp“ teilnehmen wird.

Tina Ruland wurde durch ihre Paraderolle als Friseurin „Uschi“ im Kultfilm „Manta, Manta“ bekannt. An der Seite von Schauspielkollege Til Schweiger feierte sie 1991 ihren Durchbruch. 2018 war sie bereits in der RTL-Show „Let's Dance“ zu sehen. „Ich bin nicht die Mutigste“, gibt Ruland im RTL-Interview zu. „Aber vielleicht wachse ich ja über mich hinaus.“ Für sie steht fest: „Ich will nicht die Campmutti werden. Das überlasse ich Harald Glööckler“.

Die Schauspielerin Anouschka Renzi kommt zur Premiere des Musicals „Die fabelhafte Welt der Amelie“.

Die Schauspielerin Anouschka Renzi kommt zur Premiere des Musicals „Die fabelhafte Welt der Amelie“.

Anouschka Renzi wurde unter anderem durch den Erotikstreifen „Undine“ bekannt, in dem sich eine Wassernixe in einen Menschen verliebt. Zudem spielte Renzi im „Tatort – Eulenburg“ aus dem Jahre 1997 mit. 

Dschungelcamp 2022: Willi Herrens Witwe Jasmin fliegt mit

Zuvor hat  „Bild“ zwei weitere Namen veröffentlicht. Auch Ex-DSDS-Kandidat Cosimo Citiolo (40) und Willi Herrens Witwe Jasmin (43) werden demnach in das „Dschungelcamp“ aufbrechen.

Allerdings werden sie vorerst nicht direkt ins Camp einziehen. Sie sollen als Ersatzkandidaten zur Verfügung stehen, falls es bei einem Kandidaten zu Problemen kommt oder jemand vorzeitig den berühmten Satz „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ sagt.

Begleitet werden die Kandidaten wieder vom Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Wer König oder Königin der Südafrika-Premiere wird, soll sich am 5. Februar entscheiden.

Das australische Dschungelcamp-Pendant „I'm a Celebrity – Get Me Out of Here!“ findet seit 2015 in Südafrika statt. Da RTL derzeit nicht im australischen Dschungel produzieren kann, nutzt der Sender das Südafrika-Camp der Australier. (mt/mg/ göt/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.