Flugzeugunglück Flieger stoßen über Thüringen zusammen: Feuerwehr meldet Tote

„Verarscht“ Youtuber fällt auf Bohlen-Double rein, der echte Dieter spricht Klartext

Dieter_Bohlen_DSDS

Dieter Bohlen ist „enttäuscht“, dass Tanzverbot auf ein Double hereingefallen ist.

Berlin – Ein YouTube-Video sorgt gerade für viele Lacher im Netz. Warum, sieht man eigentlich auf den ersten Blick. 

Der YouTuber Tanzverbot (22), der sich mit einer Abonnenten-Anzahl von mehr als 869.000 rühmen kann, hatte an einen großen Coup gelaubt. 

Dieter-Bohlen-Double narrt YouTuber Tranzverbot

Einmal Pop-Titan Dieter Bohlen interviewen − davon träumen viele. Und tatsächlich hatte Tanzverbot hatte diese Woche ein Gespräch mit dem DSDS-Chefjuror auf Youtube angekündigt. 

Alles zum Thema Internet

Wenig später twitterte er: „Ich glaube, ich wurde verarscht“. Ja, wurde er. Denn er interviewte nicht Dieter Bohlen, sondern ein Double. 

Hinter dem Streich steckt der YouTuber Marvin Wildhage, der später auf seinem Kanal aufklärte, wie er seinen Internet-Kollegen mit dem Bohlen-Double Henry Matz reingelegt hatte.

Tanzverbot fällt auf Double rein − das sagt der echte Dieter Bohlen

Der echte Bohlen zeigte sich von der Aktion überrascht. „Die Fans müssen doch Double und Original auseinanderhalten können. Nur weil einer ein sechs Jahre altes Shirt von Camp David anzieht, eine uralte Sonnenbrille aufsetzt und ein ähnliches Haar hat. Da bin ich immer enttäuscht“, sagte der 65-Jährige am Freitag.

Den Wunsch des YouTubers, nun ein Interview mit dem echten Dieter Bohlen zu führen, lehnt dieser aber ab. „Wenn ich jetzt mit jedem YouTuber ein Interview mache, dann kann ich meine anderen Aktivitäten einstellen“, sagte der Produzent.

Marvin Wildhage bereut Streich mit Dieter-Bohlen-Double nicht

Marvin Wildhage bedauert seinen Streich aber nicht: „Wenn ein YouTuber einen anderen reinlegt, ist das ja auch zeitgleich ein Kompliment. Bei dem Aufwand, den ich investiert habe, sollte sich Tanzverbot geschmeichelt fühlen“, sagte er dem Magazin NOIZZ.

(sp/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.