„Die Geissens“ Warum probieren Davina und Shania Hochzeitskleider an?

Die Töchter von Robert und Carmen Geiss, Shania und Davina, sind nicht mehr so klein wie sie mal waren: Jetzt probieren sie plötzlich schon Hochzeitskleider an. Was geht hier vor sich?

Bei den Geissens ist immer was los. Auch jetzt sorgen die beiden Töchter Shania (17) und Davina (18) wieder für ordentlich Trubel: Die beiden Mädels zeigen sich nämlich plötzlich vor der Kamera in prächtigen Hochzeitskleidern.

Was ist passiert? Zwar heißt es, dass die beiden keinen festen Freund haben, aber die Hochzeitskleider scheinen etwas anderes zu sagen. Mama Carmen (56) und Papa Robert (58) zeigen sich stolz, als ihre Töchter die extravaganten Roben präsentieren.

„Die Geissens“: Davina und Shania Geiss probieren Hochzeitskleider an

Seit 2011 begleitet eine Kamera die Familie Geiss. In der RTL 2-Serie „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ verfolgen die Zuschauerinnen und Zuschauer schon viele Jahre das beneidenswerte Luxus-Leben, das die Familie führt.

Alles zum Thema Die Geissens
  • Geissens Nur Schickimicki und Bling Bling? Shania wehrt sich gegen Luxus-Image: „Noch eine andere Seite“
  • Die Geissens Shania räkelt sich im Corsagen-Top vor der Kamera – spezieller Freund stiehlt ihr die Show
  • Die Geissens Robert wird mit speziellem Geschenk überrascht – doch eine Sache stört ihn
  • „Die Geissens“ Shania überrascht mit wilder Geburtstagsparty zum 18. – im Corsagen-Look
  • Die Geissens Davina zeigt sich im hautengen Top und Leder-Hotpants – „Eine Augenweide“ 
  • Carmen Geiss Jetzt lüftet sie ihr Figur-Geheimnis – „Jeden Tag 30 bis 40 Minuten“
  • „Schöner geht es einfach nicht“ Shania Geiss verzückt ihre Fans im knappen Einteiler
  • Die Geissens Robert zeigt in Video versehentlich viel mehr als gewollt
  • Geissens Carmen verschlägt Vorfall die Sprache – auch Fans schockiert: „Hoffentlich kriegen sie den Typ“ 
  • Die Geissens Robert schockiert mit Anekdote über Ekel-Party – „Das geht doch nicht!“

In der Serie konnte man sehen, wie die beiden Töchter aufwachsen: Gestern noch auf dem Arm von Papa, stehen sie heute im Hochzeitskleid vor ihren Eltern. „Der Vater muss die Tochter zum Altar führen“, sagt Carmen, als ihr Mann Robert die Schleppe von Tochter Davina trägt. Momentan befindet sich die Familie in Dubai.

„Die Geissens“: Davina Geiss fühlt sich in Kleid „wie eine Prinzessin“

Doch es gibt Entwarnung in Sachen Hochzeit: Die jungen Frauen üben nicht für den Ernstfall, sondern haben lediglich ein Fotoshooting. Dafür dürfen sie sich auch schönen Schmuck aussuchen. Tochter Davina entscheidet sich für eine glamouröse Krone. „Ich fühle mich wie eine Prinzessin oder eine Königin“, schwärmt sie und dreht sich in dem üppigen roten Kleid.

„Da kann ich mich schonmal dran gewöhnen, wenn das Kind heiratet“, kommentiert Carmen, während sie ihre Tochter betrachtet. Anscheinend nimmt sie das Fotoshooting wohl etwas ernster als ihre zwei Töchter.

Shania Geiss schämt sich für ihr Hochzeitskleid

Während Davina ganz in ihrer Rolle zu sein scheint, fühlt sich Shania wohl alles andere als wohl. In ihrem schneeweißen Hochzeitskleid sieht sie aus wie eine junge Braut – und genau deswegen will sie keinen Schritt vor die Tür setzen. „Mama, ich will hier nicht raus! Ich sehe aus als würde ich heiraten, ich hasse das“, klagt sie.

Mama Carmen jedoch führt ihre Tochter ein paar Schritte nach draußen. Auf die Worte „Mama, ich bin siebzehn“ kann Carmen nur schmunzeln. „Da werden die Kinder in anderen Ländern schon verheiratet“, lautet die trockene Antwort von Carmen eiss. Letztendlich zeigt sich Shania aber stur und stürmt zurück in den Laden.

Carmen zeigt sich am Ende ganz gelassen. „Reingepasst in das Hochzeitskleid hat sie. Aber da muss ja auch noch der Richtige kommen und der muss an Papa vorbei.“ Papa Robert zeigt sich beschützerisch: „Das ist nicht so einfach. Ich bin ein Wildhüter!“ Nach wie vor scheinen die beiden Schwestern also Single zu sein. (sai)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.