Désirée Nick Zusammenbruch bei RTL-Dreh – „Mir geht's noch relativ beschissen“

Die TV Darstellerin Désirée Nick kommt zur Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises ins Prinzregententheater.

Die TV Darstellerin Désirée Nick kommt zur Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises ins Prinzregententheater.

Schreck-Moment bei den Dreharbeiten eines RTL-Formats: TV-Star Désirée Nick erlitt einen Schwächeanfall und brach am Set zusammen.

Große Sorge um TV-Star Désirée Nick (65)! Wie „RTL.de“ berichtet ist die 65-Jährige bei Dreharbeiten zur neuen RTL-Show „Das Klassentreffen der Dschungelstars – Jetzt wird ausgepackt!“ in Pulheim bei Köln plötzlich zusammen.

Nick habe demnach einen Schwächeanfall erlitten, sei aber bei Bewusstsein gewesen. Désirée Nick wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Désirée Nick: TV-Star erleidet bei Dreh Zusammenbruch 

Wieso es zu dem Zusammenbruch kam, sei bislang noch nicht bekannt. „Sie hatte einen Schwächeanfall und bleibt für weitere Untersuchungen im Krankenhaus“, betonte ihr Manager Jürgen Evers gegenüber „RTL.de“.

Alles zum Thema Desiree Nick

Am Samstag (8. Januar 2022) meldet sich die Nick auf dem Krankenhaus. „Mir geht’s noch relativ beschissen. Ich habe einen kompletten Filmriss. Mein Herz schlug nur noch mit 30 Schlägen pro Minute. Normal sind 90. Das steht für eine unendliche psychische Belastung. Mir ist also fast das Herz stehen geblieben“, so die 65-Jährige gegenüber „Bild“.

Sie wolle noch einen Tag in der Klinik bleiben und dann wieder heim. Warum sie zusammenbrach, dafür hat Désirée Nick eine Erklärung parat. „Ich habe den Zusammenbruch auch selbst nicht klar erlebt. Aber ich weiß, warum das passiert ist. Das war psychosomatisch, ein Schwächeanfall aus Selbstschutz. Die Ärzte haben mir auch gesagt, dass es so etwas gibt.“ So lästerte die Entertainerin noch über die RTL-Show: „Mir war nicht klar, wie diese Show genau läuft. Vor allem wer das moderiert. Es gab zwei Show-Angebote von RTL – bei einem wusste ich, dass Olivia (Olivia Jones, Anm. d. Red.) dabei ist, da war ich dann aber nicht dabei. Bei dem zweiten war mir das nicht klar. Es gab da wohl E-Mails, aber ich hatte die nicht mehr auf dem Schirm.“

Zu dem Hamburger Travestie-Star habe sie kein gutes Verhältnis. „Olivia Jones hat es sich zur Aufgabe gemacht, mich schlechtzumachen. Sie beschimpft mich massiv seit 18 Jahren. Das ist ihre Mission und ihr Antrieb. Sie meint, dass ich Travestie-Stars nachmache. Die hat allen geschworen, dass ich in Hamburg kein Bein auf den Boden kriege. Sie hat sogar verhindert, dass ich in eine TV-Show eingeladen werde“, so Nick. 

RTL bestreitet gegenüber Bild jedoch, dass Désirée Nick nichts von Olivia Jones Teilnahme wusste.

Der Dreh wurde nach dem Vorfall abgebrochen. Die Produktion werde aber fortgesetzt. „Das Klassentreffen der Dschungelstars – Jetzt wird ausgepackt!“ läuft am 23. Januar 2021 ab 20.15 Uhr bei RTL. (mei/göt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.