„Das perfekte Dinner“ Kandidatin in Panik: „Irgendwie eklig“

Sandra Hunke steht in rosaner Bluse in der Küche und hält ihr Handy in der Hand.

Beim Influencer-Kochen darf das Handy nicht fehlen.

Rotkohl oder Roulade - Hauptsache, das WLAN reißt nicht ab! Fünf Influencer kochen beim „Perfekten Dinner“ um die Wette. Am Finalabend schraubt Handwerks-Amazone Sandra fachfrauisch manche Dose auf. Nur das Suppenhuhn löst Panik aus.

Tischgespräch bei „Das perfekte Dinner“: „Mein Engelchen, haben wir hier WLAN?“ Ja, ganz richtig! Die VOX-Hobbykochreihe hat mal wieder eine Influencer-Woche ausgerufen. Fünf Reichweitenriesen müssen zeigen, dass sie Essen nicht nur schön inszenieren, sondern auch schmackhaft zubereiten können. Das gelang bis zum Finalabend exzellent.

Doch damit das Ganze nicht in langweiliger Perfektion zerfließt, ist zum womöglich krönenden Abschluss Sandra dran, der zwischen Ofen und Rührschüssel plötzlich einfällt: „Ich muss gestehen, so viel koche ich nicht.“

Zu verstehen ist es. Sandra Hunke ist so etwas wie Deutschlands bekannteste Anlagenmechanikerin. Teils modelt die 29-Jährige, teils arbeitet sie auf dem Bau. Wenn sie nicht gerade influenct. Über 150.000 Follower (Stand Januar 2022) hat die Handwerks-Amazone plattformübergreifend. Bei diesem Interessenschwerpunkt ist es nur naheliegend, dass ihr Dinner-Menü handfest daherkommt.

Alles zum Thema Wetter
  • Wetter in NRW Hitzewelle hält am Wochenende an – Warnung vor akuter Gefahr
  • Wetter auf Mallorca Rekord-Hitze von 42 Grad! Malle wappnet sich für den Tag des Jahres
  • Wetter extrem Köln und NRW auf 30-Grad-Kurs – ab wann gibt es hitzefrei in den Schulen?
  • Wetter in Köln und NRW Nach der Hitze kommen Gewitter und Abkühlung – Hagel und Starkregen möglich
  • Über 35 Grad Nächste Hitzewelle zieht Richtung Köln – wir wissen, wann es richtig heiß werden soll
  • Mallorca Hitze überrollt spanische Urlaubsinsel – Wassertemperatur steigt ungewöhnlich hoch an
  • Wetter Temperaturen steigen wieder: Neue Extrem-Hitze erreicht Deutschland
  • Wetter in Köln Schwitz-Alarm: Nächste Hitzewelle rollt schon auf die Stadt zu
  • Wetter-Chaos Gewitter und Schauer sorgen für Abkühlung, aber nächste Hitzewelle droht
  • Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen Sechs Bundesländer knacken Hitze-Rekord – über 40 Grad gemessen

„Das perfekte Dinner“: Dieses Menü kocht Sandra Hunke

  • Motto: „Craftswoman Food & Champagne“
  • Vorspeise: Handwerkerin-Tee
  • Hauptspeise: Bauarbeiterin-Rolle mit Fächerkartoffeln und Rotkohl
  • Nachspeise: Lippischer Pickert

„Das perfekte Dinner“: Notruf wegen eines Suppenhuhns

„Es gibt auf jeden Fall was zu Essen“, verbreitet die nur zierlich scheinende Anpackerin im ostwestfälischen Eigenheim (Gemeinde Schlangen, Kreis Lippe) Optimismus. Und zwar: „Was richtig Deftiges!“ Das beinhaltet als Vorspeise eine Hühnerbrühe, das zugehörige Federvieh hat brav über Nacht aufgetaut. Doch was ist das? „Da ist ein Kopf mit dran! Das war nicht geplant!“, schält die Fliesenleger-Tochter den Vogel entsetzt aus der Packung.

Schnell den Notruf gewählt: „Hallo Papa, ich hab ein Huhn mit Hals!“ Der Senior erwidert stoisch: „Kannse drinnelasse, kannse auch abschneiden, is' ejal.“ - „Typisch Handwerker“, kommentiert die Tochter die sachliche Auskunft. Nachdem Freundin und Schnibbelhilfe Sarah den Sellerie als solchen identifizieren kann, geht nur noch ganz wenig schief. Auch weil so manche Zutat unfallfrei aus der Dose rutscht.

„Das perfekte Dinner“: Diskussion um Eierstich

Zu Tisch mit den Influencer-Gästen entspinnt sich dann zwischen der Hausherrin und Bayer Horst dieser schöne Dialog:

„Was ist Eierstich?“

„Stich vom Ei halt“

„Wie wird das gemacht?“

„Ich hab das nicht selber gemacht, weil ich's nicht selber mag. Das ist irgendwie so fluffig eklig.“

Für die Akzeptanz der überdies recht fettig geratenen Suppe sind das schlechte Voraussetzungen. Der Hauptgang (Roulade, Rotkohl, Fächerkartoffeln) schlägt jedoch ein wie eine Bombe, und die Nachspeise (irgendwas zwischen Kartoffelpuffer und Pancake) hat den Bonus einer regionalen Kuriosität.

Ergibt in Summe sehr ordentliche 31 Punkte, die zum Sieg aber bei Weitem nicht reichen. Die Influencer-Woche beim „Perfekten Dinner“ gewinnt Seyda (37 Punkte), vor Ngoc (36 Punkte), Ceddo (35 Punkte), Sandra (31) und Horst (29).

Was sagt die Gewinnerin? „Ich fühl mich so schlecht, is' irgendwie komisch jetzt“. Zur Gewissensberuhigung geht der Geldgewinn an eine Kinderhilfsorganisation - eine schöne Geste! (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.