Multi-Talent Marko Ist er der Profi bei „Das perfekte Dinner“?

Neuer Inhalt (6)

Marko pendelt laut eigener Aussage zwischen Genie und Wahnsinn. Ist er der Profi-Koch der Woche?

Berlin – Das perfekte Dinner startete in eine neue Woche, in der es diesmal gleich um zwei Fragen geht: Wer inszeniert das perfekte Dinner und wer ist der Profi unter der Berliner Runde? 

Denn in der aktuellen Woche versteckt sich ein professioneller Koch, der sich zwecks Überraschungs-Effekt als jemand anders ausgibt.

Schenkelklopfer! 

Multitalent Marko bei Vox-Show „Das perfekte Dinner“

Der erste Gastgeber der Woche in Berlin ist der 37-jährige Marko mit K, wohnhaft im elften Berliner Bezirk Lichtenberg. 

Angeblich ist der Berliner studierter Architekt, fühlt sich aber mittlerweile eher in der Grafiker-Szene zu Hause. 

Doch ein kurzer Blick in seine Wohnung verriet: Marko ist ein vielseitiger Kandidat.

Neben seiner angegebenen dualen beruflichen Laufbahn ist Marko nämlich auch Künstler und Musiker.

„Wenn ich abends nach Hause komme, male ich vielleicht auch einfach mal ´nen Bild“, bekundete der „Das perfekte Dinner“-Kandidat.

Neuer Inhalt (6)

Marko präsentiert seine Wohnzimmer-Kunst. 

Ob er nebenbei auch noch ein Restaurant leitet? 

Freundin Denise weiß jedenfalls: "Der Marko kocht super. Also ich koche gar nicht mehr, seitdem ich den Marko kenne.“

Profi - oder Hobby-Koch?

Markos eigene Einschätzung ließ allerdings vermuten, dass es sich bei ihm nicht um den Profi handelt. 

„Also beim Kochen bin ich relativ chaotisch, hat man wahrscheinlich so an sich, wenn man viel improvisiert“, so der 37-Jährige. 

„Aber das Ergebnis auf´m Teller sieht dann am Ende doch meistens sehr geordnet aus. Also irgendwas zwischen Genie und Wahnsinn“, beschrieb der Berliner seine Leidenschaft für´s Kochen weiter.

Ob sich hinter Marko der Profi versteckt, bleibt zunächst abzuwarten...

Markos kulinarisches Kunstwerk

Mit seinem Menü bestehend aus Kabeljau und Erbsenmousse auf Mango-Linsen-Salat als Vorspeise, Lamm an Blumenkohl-Sellerie-Pürree mit saisonalem Gemüse und Rotwein-Feigen-Soße als Hauptgang und Brownies an Kirscheis mit Limetten-Joghurtcreme als Dessert konnte er seine Gäste aber auf alle Fälle begeistern. 

Neuer Inhalt (7)

Kandidat Marko bei der fachkundigen Zubereitung seiner Limetten-Joghurt Creme. 

Von seiner Konkurrenz erhielt Marko satte 28 Punkte. 

Wie es bei der Suche nach dem Profi weitergeht, sehen Sie von Montag bis Freitag um 19 Uhr auf VOX. 

„Perfektes Dinner” läuft seit 2005

„Das perfekte Dinner“ läuft seit dem 6. März 2005 regelmäßig auf Vox, wenige Monate zuvor gab es eine Pilotfolge, die bei den Zuschauern gut ankam. Die Hobbyköche veranstalten einen Dinner-Abend, an dem sie die anderen Kandidaten bekochen, anschließend werden die Menüs mit Punkten bewertet.

In die Wertung (10 Punkte pro Gast sind das Maximum) fließen auch Kochfertigkeiten des Gastgebers, die Güte der Lebensmittel, die Dekoration, das Ambiente und die allgemeine Stimmung ein. Mittlerweile wurden mehr als 2700 Folgen ausgestrahlt.

Promi-Version des perfekten Dinners

Seit dem 21. August 2006 läuft auf Vox auch die Promi-Ausgabe „Das perfekte Promi-Dinner“. Damals kochten Bernhard Brink, Andrea Kiewel, Annabelle Mandeng, Thure Riefenstein und Ines Krüger. Andrea Kiewel gewann die Auftaktwoche mit 38 Punkten.

(jri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.