„Das perfekte Dinner“ Kölner Igor (55) legt sich vorm Dessert mit Konkurrentin Olga an

Perfektes_Dinner_Igor_und_Olga

Kölner Igor hatte bei „Das perfekte Dinner“ auf Vox kein Erbarmen mit Kandidatin Olga, die am nächsten Morgen früh aufstehen musste.

Hamburg/Köln – Russen können sehr direkt sein... Das bewies der Kölner Igor (55) am Montag bei „Das perfekte Dinner“ auf Vox. Erst kanzelte er Kandidatin Olga (41) ab, dann ließ er kein gutes Haar am Essen von Gastgeberin Erica (43) aus Hamburg.

Russische Woche bei „Das perfekte Dinner“ auf Vox 

Bei „Das perfekte Dinner“ geht es in dieser Woche um die Kunst der russischen Küche. Dementsprechend stehen eben auch fünf Hobbyköche hinterm Herd, die ihr Handwerk in Russland oder von russischen Angehörigen gelernt haben.

Perfektes_Dinner_Erica_Matrojschka

Natürlich darf eine Matrjoschka in Ericas Küche nicht fehlen, hier in Gestalt einer Eier-Uhr.

Alles zum Thema Andrea Kiewel

Den Anfang machte am Montag die gebürtige Moskauerin Erica. Erst kaufte sie im russischen Supermarkt ein, stellte dabei selbstverständlich fest: „Spirituosen? Das ist wichtig. Das darf nicht fehlen. Also das gehört dazu.“ Dann zauberte sie ihr Drei-Gang-Menü auf die Teller.

Nach Blätterteigtaschen und „Cholodetz“, russischer Fleischsülze, zur Vorspeise, ging es mit Kaukasischem Kalbschaschlik vom Grill, Gemüse-Törtchen, Rote-Bete-Salat und Kartoffeln weiter.

Olga macht Druck – da platzt Igor der Kragen

Danach dann der Eklat. Während die Gruppe sich gerade angeregt unterhält, jede Menge Spaß hat, platzt Olga (41) um 21.51 Uhr heraus: „Ich wollte einfach nur sagen, dass ich um fünf aufstehen muss. Deswegen wäre es schöner, wenn wir vielleicht zum Dessert übergehen würden.“

Lesen Sie hier: Mega-Chaos beim „perfekten Dinner“ mit sehr überraschendem Ende

Das ließ sich der Hahn im Korb, Igor, nicht gefallen. „Oder du gibst es ihr einfach mit, das ist auch schön“, sagte er in Richtung Gastgeberin Erica.

Kölner Igor knallhart: „Das ist dein Problem“

Die Gruppe ist alles andere als begeistert von der Idee, nun schon zum Dessert überzugehen. Da schiebt Olga nach: „Es muss nicht sofort sein, aber irgendwann mal. Weil ich normalerweise schon schlafe um diese Zeit.“

„Take Me Out“: 30 Mal Nein – Keine Frau will Kult-Nackedei Achi daten (hier mehr lesen)

Da mischt sich erneut Kölner Igor ein: „Olga, du wirst doch nicht böse sein, wenn wir einmal Protokoll führen und sagen ‚Wer ist dagegen? Wer ist dafür?‘ Weil du bist auf jeden Fall in der Minderheit.“

Die 41-Jährige kontert: „Und? Ich muss trotzdem morgen arbeiten…“ Aber Igor bleibt hart: „Das ist dein Problem.“ Rums. Ende der Ansage. Diskussion beendet.

Perfektes_Dinner_Erica_gute_Stimmung

Ericas (r.) Essen kam zwar nicht so gut an, dafür war die Stimmung bei „Das perfekte Dinner“ am Montag relativ ausgelassen.

„Das perfekte Dinner“ startet mit durchwachsender Bewertung

Eine Stunde später ist das Essen dann aber durch. Zeit fürs Fazit. Und hier erweist sich wiederum Igor als harter Hund. „Ich kann den heutigen Abend nicht einstufen als perfektes Dinner.“

Ist ein Eis pro Tag eigentlich zu viel für mein Kind? Hier erfahren Sie's

Zur Vorspeise sagt er: „Das war viel zu viel Blätterteig und ich vermute, das war nicht hausgemachter Blätterteig, sondern aus dem Großmarkt. Das hat mir überhaupt nicht gefallen.“ Und: „Die Hauptspeise war für mich nicht gut.“

Auch die anderen kritisieren heftig. Olga fand das Essen „langweilig“. Sie meint: „Was ich gegessen habe, war sehr monoton.“

Immerhin mittelmäßige fünf, sechs und sieben Punkte bekommt Erica von den Mädels. Nur Igor fällt etwas ab: drei Punkte. Macht insgesamt 21 Punkte für Erica – ein eher durchwachsener Start in die Woche…

„Perfektes Dinner” läuft seit 2005

„Das perfekte Dinner“ läuft seit dem 6. März 2005 regelmäßig auf Vox, wenige Monate zuvor gab es eine Pilotfolge, die bei den Zuschauern gut ankam. Die Hobbyköche veranstalten einen Dinner-Abend, an dem sie die anderen Kandidaten bekochen, anschließend werden die Menüs mit Punkten bewertet.

In die Wertung (10 Punkte pro Gast sind das Maximum) fließen auch Kochfertigkeiten des Gastgebers, die Güte der Lebensmittel, die Dekoration, das Ambiente und die allgemeine Stimmung ein. Mittlerweile wurden mehr als 2700 Folgen ausgestrahlt.

Promi-Version des perfekten Dinners

Seit dem 21. August 2006 läuft auf Vox auch die Promi-Ausgabe „Das perfekte Promi-Dinner“. Damals kochten Bernhard Brink, Andrea Kiewel, Annabelle Mandeng, Thure Riefenstein und Ines Krüger. Andrea Kiewel gewann die Auftaktwoche mit 38 Punkten.

(so) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.