Viele Tote und Verletzte Amoklauf an russischer Schule – auch Kinder unter den Opfern

Beziehung mit Hells Angel Ist diese Liebe für Cora Schumacher gefährlich?

Cora_Schumacher

Cora Schumacher liebt den Kölner Hells Angel Lenox.

Köln – Ist es dieser naive Traum von einem starken Mann, von einem Beschützer mit dicken Muskeln? Cora Schumacher (41), Ex-Frau von Formel-1 Rennfahrer Ralf Schumacher (43), liebt einen solchen Mann: ausgerechnet einen Rocker. Der Kölner Hells Angel Lenox (36) hat es ihr angetan. Doch könnte diese Liebe für Cora gefährlich werden?

Lesen Sie hier mehr zur neuen Rocker-Liebe von Cora Schumacher

Cora Schumacher ist zweifellos eine Prominente. Doch das Verhältnis zu einem Rocker könnte für sie Konsequenzen haben. Denn nach wie vor sind Hells Angels in der Gesellschaft nicht anerkannt. Im Gegenteil. Lenox hat tätowiert, was er von Regeln und der Gesellschaft hält: FTW – Fuck the World („Scheiß auf die Welt“) ist ebenso klar wie „Contra legem“ auf seiner linken Wange („gegen das Gesetz“).

Alles zum Thema Cora Schumacher

Insider erklärt, wer Cora Schumachers Neuer ist

Seriöse Sponsoren oder TV-Sender könnten nun auf Abstand zu Cora Schumacher gehen – ganz zu schweigen von ihrer Familie. Auch die Folgen für ihren Sohn David (17) könnten im Freundeskreis sehr unangenehm sein. Es besteht die Gefahr von Hohn und Spott.

Wir trafen einen „Höllenengel“, der die Kölner Rocker-Szene gut kennt. Er sagt: „Lenox ist bislang ein ganz unauffälliger Typ, nur mit kleineren Straftaten in Erscheinung getreten. Er ist noch gar nicht so lange ein Member. Er war bis vor über einem Jahr noch ein Prospect, musste sich also beweisen. Er hat keine Führungsfunktion.“

Cora_Schumacher_und_Lenox_Haende

Sie halten Händchen und zeigen ihre Liebe: Cora Schumacher und Rocker Lenox tragen beide das Rolex-Symbol auf der Hand.

Doch die Liebe zu Cora wertet ihn extrem auf. „Bei uns wird erzählt, dass er selbst dafür sorgte, dass er mit Cora in Düsseldorf ’zufällig’ fotografiert wurde. Er wollte wohl, dass das bekannt wird.“ Denn für Lenox, Vater einer neunjährigen Tochter, ist Cora die perfekte Gelegenheit, um bundesweit bekannt zu werden.

„Einige Brüder frotzeln schon, dass er Cora bald finanziell wie eine Weihnachtsgans ausnehmen könnte. Das ist in diesem Milieu üblich.“ Denn dicke Motorräder von Harley Davidson und die Treffen mit den Kumpels kosten viel Geld.

Hells Angels verdienen Geld auch mit kriminellen Geschäften

Wie die Hells Angels ihr Geld verdienen, ist bekannt: Prostitution, Drogenhandel, Geldwäsche oder neuerdings auch das Abzocken von Senioren.

„Wir wissen, dass die Kölner Hells Angels einige Sauna-Clubs betreiben, an Bordellen beteiligt sind, auch die rund 100 Wohnwagen auf dem Straßenstrich Brühler Landstraße und Eifeltor kontrollieren“, so ein Ermittler der Kölner Kripo.

Cora muss sich also bewusst sein, mit wem sie sich da einlässt. Mit dem Mitglied einer kriminellen Organisation.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.