Mitten in Auftritt Christina Aguilera zeigt plötzlich Tausenden ihren Penis

Christina Aguilera bei ihrem Auftritt am 11. Juni bei „LA Pride“

Christina Aguilera bei ihrem Auftritt am 11. Juni bei „LA Pride“

Huch, was baumelt denn da zwischen ihren Beinen? Mit ihrem Auftritt beim „LA Pride“ hat Christina Aguilera viele Fans überrascht. Mit einem ihrer Outfits präsentierte sie diesen einen riesigen Penis. 

Mit ihren Outfits Aufmerksamkeit auf sich ziehen – das beherrscht Christina Aguilera (41) schon ihre ganze Karriere. Mit ihrem Auftritt beim LGBTQI+-Festival „LA Pride“ am vergangenen Wochenende hat die Sängerin dabei mal wieder ganz neue Maßstäbe gesetzt.

Acht verschiedene Looks hatte sie sich mit ihrem Team an Stylisten ausgedacht – alle mit ganz besonderen Gimmicks.

Christina Aguilera zeigt plötzlich Tausenden ihren Penis

Ein enger Body in Regenbogenfarben, aus dem eine schier endlose Schleppe gezogen wurde, etwa. Oder ein orangefarbenes Dress mit versteckter Konfetti-Kanone im BH. Und dann stand sie plötzlich auch noch mit einem riesigen Gummipenis vor den Tausenden feiernden Menschen. Groß genug, dass auch die weiter hinten stehenden Zuschauerinnen und Zuschauer gut erkennen konnte, was da zwischen ihren Beinen baumelte. 

Alles zum Thema LGBTQI+
  • Sven Lehmann stellt sich Fragen der LGBTQI+-Community Wann kommen queere Themen in Schulbücher?
  • ZDF-„Fernsehgarten“ Nach Gender-Aufreger von Andrea Kiewel: Sender mit klarer Reaktion
  • Gender-Trikot FC St. Pauli steht für LGBTQ+-Community ein – „zieht endlos AfD-Trolle an“
  • „Princess Charming“ RTL-Schönheit Hanna zieht komplett blank
  • „Dachte, das ist ein Scherz“ Queeres Model ziert besonderes „Playboy“-Cover 
  • Nervige Klischees Diese Sprüche können Schwule nicht mehr hören – Video klärt auf
  • Streit um LGBTQI+ Ex-US-Präsident Trump mit irrer Forderung – das Publikum jubelt ihm zu
  • Affenpocken Lesben- und Schwulenverband attackiert Bundesregierung: „Unfassbar“
  • LGBTQI+ Ausgeh-Tipps auf Mallorca: Diese Pubs und Restaurants sollten Sie dringend besuchen
  • Homosexualität bei Fußball-Profis Tabu-Thema: EM-Heldin Alex Popp befürchtet „Leistungsbruch“

„Es ist wirklich wichtig, dass all diese Outfits eine Stimmung repräsentieren. Und jeder Song verlangt nach einem anderen Thema – sich zu outen, sich frei zu fühlen, seine Sexualität und seine Kraft anzunehmen“, erklärte sie nach ihrem Auftritt gegenüber dem „W Magazine“. 

Zu dem Glitzerstein-besetzten grünen Gummi-Gemächt trug sie außerdem einen grünen Brustpanzer, der ihr einen Hulk-ähnlichen Oberkörper bescherte. Aguilera dazu: „Es gibt Requisiten und Teile, die es wirklich auf die nächste Stufe bringen. Es gibt einen Moment, in dem wir uns auf Tom of Finland beziehen und seiner ikonischen Arbeit Tribut zollen – frei und ausdrucksstark für Sexualität und Fantasie zu sein, das ist alles, worum es mir geht.“ 

Christina Aguilera beim „LA Pride“ am 11. Juni 2022 mit riesigem Gummi-Penis

Aufsehen erweckendes Outfit: Christina Aguilera beim „LA Pride“ mit riesigem Gummi-Penis

Der 1991 verstorbene finnische Künstler war für seine homoerotischen Zeichnungen bekannt. Aguilera weiter: „Wenn ich ausdrucksstark und frei sein und meine größten, besten Fantasien ausleben kann, bin ich am besten.“

Und den Fans beim LGBTQI+-Festival bescherte sie noch eine weitere Überraschung. Ihren Mega-Hit „Lady Marmalade“ performte Aguilera zusammen mit Mya. Die war neben Lil' Kim und Pink Teil der Hammer-Besetzung, als der Song im Jahr 2001 veröffentlicht wurde.

„Die Wiedervereinigung mit Mya für diese Pride-Performance ist etwas ganz Besonderes für mich. Es war sehr nostalgisch“, so Aguilera. Und für die Fans ganz sicher nicht der einzige Grund, warum dieser Auftritt im Gedächtnis hängen bleibt. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.