Trauer um Comedian „RTL Samstag Nacht“-Star: Mirco Nontschew ist tot

Fieses Laster aufgedeckt Birgit Schrowange veröffentlicht uraltes Foto

Neuer Inhalt (1)

Moderatorin Birgit Schrowange begeistert ihre Fans auf Instagram mit einem Post aus der Vergangenheit. Auf diesem Foto ist sie im September 2017 bei einer Fernsehaufzeichnung zu sehen.

Köln – Moderatorin Birgit Schrowange (62) zeigt ihren Fans mit einem neuen Post auf ihrem Instagram-Account einen Blick in ihre persönliche Vergangenheit. Und offenbart ein damaliges – fieses – Laster...

Birgit Schrowange zeigt sich als Teenie in den Siebzigern

Auf dem Foto ist die 62-jährige in den 1970er-Jahren zu sehen. Die Moderatorin zeigt sich auf dem Schnappschuss mit Kurzhaarfrisur, die von einem Hut bedeckt wird, runder Riesen-Sonnenbrille – und einer Zigarette im Mund. Da hatte wohl jemand ein kleines Nikotin-Laster...

Das Bild kommentiert die Moderatorin so: „Habt Ihr auch so einen coolen Sommerhut? Das Wetter ist ja gerade nicht so toll, aber bald können wir solche Hüte bestimmt wieder brauchen.“ Zur Zigarette gibt es aber keine Silbe.

Fans und Promis sind von Birgit Schwrowanges Post begeistert

Ihre Fans sind offenbar trotzdem ganz verrückt nach der jungen Birgit Schrowange und kommentieren das gepostete Foto fleißig. Vielleicht ist es tatsächlich der offene und lockere Umgang mit dem Rauchen, der sie so sympathisch macht?

Hier lesen Sie mehr: Ehepaar erwischt Birgit Schrowange mit „Riesen-Dildo“ in der Hand

Eine Userin stellte beispielsweise fest: „Wenn du nicht mal die Coolste im Sauerland warst.“ Außerdem wird sie für ihre Natürlichkeit gelobt. „ Eine tolle Zeitreise – das ist ein wirklich gelungener Schnappschuss“, kommentierte eine weitere Userin.

Auch prominente Kollegen melden sich zu Wort. So urteilt Moderator Marco Schreyl über die gebürtige Sauerländerin: „Schon immer eine coole Lady gewesen.“ Auch für Nazan Eckes ist es einfach ein „Mega Foto“.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.