„Bauer sucht Frau“  2021 Björn „total verschossen“ – Anwältin hält ihn an der langen Leine

Der „Bauer sucht Frau“-Kandidat Björn Diefenbach posiert für ein Foto in seinem Garten.

„Bauer sucht Frau“-Kandidat Björn Diefenbach hat die Liebe abseits der Kamera gefunden. Dieses Foto postete der Bauer am 31. Mai 2019 auf Instagram.

Wird das en Happy End ohne RTL-Kameras? „Bauer sucht Frau“-Kandidat Björn Diefenbach hat die Liebe gefunden. Doch die Glückliche ist keine seiner Hofdamen. 

Vermutlich wenige au0er ihm haben bei „Bauer sucht Frau“ so viele Rekorde gebrochen: Bauer Björn Diefenbach. Langes blondes Haar, verwegener Blick – für viele Frauen ist er offensichtlich ein heißer Hingucker.

Der Agrar-Ingenieur erhielt als Kandidat der 17.- Staffel sogar mehr Zuschriften, als alle anderen. Anfragen gab es also massenhaft. Doch unter seinen zahlreichen Hofdamen konnte der 32-Jährige dennoch nicht das Glück finden. Nun ist es raus: Er hat offensichtlich eine Frau im Rheinland statt im TV gefunden...

„Bauer sucht Frau“ 2021: Björn mit zu hohen Ansprüchen?

Lag es vielleicht an den hohen Ansprüchen, die Björn an seine Zukünftige legte? Erst kürzlich eröffnete er „Bild“, wie seine ideale Traumfrau sein sollte.

Alles zum Thema Social Media

Spoiler: Eine typische Bäuerin suchte und sucht der 32-Jährige partout nicht. „Ich suche eher eine schicke Frau“, so Diefenbach. „Die kann auch gerne Juristin oder Ärztin sein. Sie muss auf dem Hof nicht mitmachen, sie sollte ihr eigenes Leben haben“, führt er weiter aus.

„Bauer sucht Frau“ 2021: Björn findet Liebe in Köln bei Anwältin

Björns Wünsche wurden offensichtlich erhört, denn nun berichtet der „Bauer such Frau“-Kandidat von einer neuen Liebe – einer Anwältin aus Köln. Die Bindung sei noch ganz frisch, erst ein paar Mal haben sich die beiden getroffen, schreiben täten sie jedoch sehr viel.

Kleine Details sind dem 32-Jährigen dann doch noch zu entlocken: „Wir haben uns beim Feiern in Köln kennengelernt. Einmal hat sie mich auch auf meinem Bauernhof besucht.“

„Bauer sucht Frau“ 2021: Björn ist total verschossen

Noch sei offen, ob sich zwischen ihnen etwas Ernstes entwickeln könnte, daher wolle Björn sich noch nicht zu früh freuen.

Er ist jedoch recht hoffnungsvoll, wie er in einem Video bei RTL verrät: „Ich hoffe sehr, dass es was gibt. Denn ich bin total verschossen“, gesteht der Bauer. Dann fügt er an: „Sie selbst hält mich so ein bisschen an der langen Leine, was ich ziemlich gut finde, muss ich sagen.“ Was mit der langen Leine gemeint ist, wird leider nicht aufgelöst.

Warum konnte der Bauer nur abseits der Kameras die Liebe finden? Gegenüber „Bild“ sagte er: Mit seinen Bewerberinnen habe es vor allem nicht geklappt, da ein eher freundschaftliches Verhältnis entstanden sei, romantische Gefühle seien keine aufgekommen, erklärt er. Ob die ständige Kameraüberwachung wohl dazu beigetragen hat? (sf)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.