„Bachelorette“ Maxime schickt Kandidat vor Nacht der Rosen nach Hause

„Bachelorette“ Maxime Herbord schaut verführerisch über die Schulter in die Kamera.

Beim Date mit Dario wird es romantisch. Trotzdem trifft „Bachelorette“ Maxime Herbord eine harte Entscheidung.

Der Kampf um das Herz von „Bachelorette“ Maxime Herbord (26) geht weiter. In Folge zwei sind noch 17 Männer im Rennen.

Köln. Noch vor der Nacht der Rosen trifft Maxime eine krasse Entscheidung, mit der so wohl niemand gerechnet hatte.

Folge zwei von „Die Bachelorette“ läuft am Mittwoch, 21. Juli 2021, 20.15 Uhr auf RTL. Wir haben die neue Folge vorab auf TVNOW gesehen und verraten jetzt schon vorab, wie es weiter geht.

„Bachelorette“-Spoiler: So geht es in der zweiten Folge weiter

Beim ersten Einzeldate mit Dario knistert es gewaltig – besonders bei dem „Bachelorette“-Kandidat. Dario legt sich ordentlich ins Zeug, wirft Maxime tiefe Blicke zu, führt mit ihr ganz persönliche Gespräche und nimmt die „Bachelorette“ oft in den Arm.

Alles zum Thema RTL
  • „Sommerhaus der Stars“ 2022 RTL lässt Katze aus dem Sack: Startdatum für neue Staffel endlich offiziell
  • „Sommerhaus der Stars“ Steff Jerkel verkauft seine Mallorca-Finca für unglaubliche Summe 
  • „Zeig uns deine Stimme“ Kandidatin lässt Promis eiskalt auflaufen – „hat uns klassisch verarscht“
  • Panne in Kölner Studio Riesengelächter bei RTL: Moderator reißt mitten in der Show die Hose
  • „Großartige Chance“ Tochter von Frauke Ludowig bald auch bei RTL zu sehen
  • Schlager Erkannt? Als Kind sang sie mit Rolf Zuckowski – heute ist sie selbst ein Star
  • „Der große Deutsch-Test“ Evelyn Burdecki verzweifelt an Redewendung: „Wo gehobelt wird ...“
  • „Wer wird Millionär?“ Irres Finale: Kölner-Dom-Wahnsinn und peinliche Panne – Jauch „zieht blank“
  • Nach jahrelanger Angst „Let's Dance“-Star mit emotionalen Worten: Diese Neuigkeiten verändern alles
  • „Are you the one“ Blondine deckt wahren Grund für Teilnahme auf – „Warum sind wir sonst hier?“

Es fühlt sich für Dario so vertraut mit Maxime an, dass er sich gleich mehrfach auf die Hand küsst. Doch das ist zu viel für die „Bachelorette“. „Beim vierten Kuss auf die Hand war es zu viel“, erklärt Maxime nach dem Date. Angesprochen hat sie das jedoch nicht. Das bereut sie.

Auch das Geschenk von Dario, einen Ring, mit dem er viele persönliche Geschichten verbindet, nimmt Maxime an – wenn auch nur widerwillig, denn auch das Geschenk ist ihr eigentlich zu viel.

„Bachelorette“: Hat Dario Maximes Signale falsch verstanden?

Dario hat nach dem Date hingegen ein gutes Gefühl. Ganz Gentleman-like erzählt er den zurückgebliebenen Jungs in der Villa nicht, was beim Date mit Maxime passiert ist. Doch später bekommt auch er Zweifel. „Was ist, wenn es zu viel war?“

„Bachelorette“-Kandidat Dario steht mit freiem Oberkörper vor Felsen.

„Bachelorette“-Kandidat Dario verbringt ein Einzeldate mit Maxime. Doch er übertreibt.

In der Nacht der Rosen bittet Maxime Dario zum Gespräch. „Ich hatte ein paar Tage Zeit, um über unser Einzeldate nachzudenken. Es war super intensiv und sehr, sehr viel und ich finde, du solltest den Ring jemandem geben, der es verdient hat und du weißt noch nicht, ob ich es verdient habe“, erklärt sie. Deswegen gibt Maxime Dario den Ring zurück.

Dann gibt sie zu: „Ich glaube, dass es nicht so passt.“ Dario muss gehen, noch vor der Nacht der Rosen. Das gab es noch nie. „Aber doch nicht der Dario, der ist ein Guter“, bemerkt Leon verdutzt. Doch das alles hilft nichts. Denn Maxime ist diejenige, die nach der Liebe sucht und nur sie muss entscheiden, wer bleiben darf und wer nach Hause gehen muss.

„Bachelorette“-Kandidat wirft das Handtuch

Aber nicht nur Dario muss in der zweiten Folge die Show verlassen. Auch Robert und Hendrik fahren nach Hause.

Hendrik entscheidet sich jedoch freiwillig, die Heimreise anzutreten. Er erklärt Maxime im Einzelgespräch: „In so einem Format jemanden kennenzulernen wirkt für mich irgendwie etwas befremdlich. Dazu ist es noch so, dass ich etwas länger brauche, um zu jemandem Vertrauen und Gefühle aufzubauen und mein jetziger Eindruck sagt mir, dass das so in dieser Form für mich nicht möglich sein wird.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.