Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

„Einfach too much“ Harte Vorwürfe gegen „Bachelorette“ Maxime

Bachelorette Maxime Herbord lehnt sich an ein Auto am Strand.

„Bachelorette“ Maxime sucht die große Liebe auf RTL.

„Bachelorette“ Maxime Herbord (26) sucht die große Liebe. Noch 14 Männer kämpfen um das Herz der 26-Jährigen. 

Köln. Maxime erlebt eine Achterbahn der Gefühle. So viele Männer kämpfen um ihr Herz, doch ob, und wenn ja, in wem sie die große Liebe finden wird, steht noch in den Sternen.

Folge drei von „Die Bachelorette“ läuft am Mittwoch, 28. Juli, 20.15 Uhr, auf RTL. Wir haben die neue Folge vorab auf TVNOW geschaut und wissen bereits, wie es weitergeht. 

„Bachelorette“-Spoiler für Folge 3: „Habe mich nicht gut gefühlt“

Bei einem der Männer herrscht trübe Stimmung. Leon, der in Folge eins die erste Rose von „Bachelorette“ Maxime bekommen hat, ist sich nicht mehr sicher, ob er wirklich richtig in der Show ist. Er erklärt: „Ich bin eigentlich immer gut drauf. Zu 95 Prozent lache ich, bin ‚Happy Leon‘, aber aktuell bin ich gar nicht mehr ‚Happy Leon‘.“

„Ich war nicht ich selbst und ich habe mich nicht gut gefühlt“, fügt er hinzu. 

„Bachelorette“: Kandidat scheint genervt von Maxime Herbord

Maxime besucht die Männer in der Villa, zum Arschbomben-Contest. Nur Leon scheint sich nicht zu freuen. Im Gegenteil – er ist regelrecht genervt von Maximes Anwesenheit. „Es war mir einfach too much“, so Leon.

„Ich habe mich auch gefreut, das sie da war. Aber es war jetzt nicht so, das ich dachte ‚Cool‘. Ich war irgendwie reserviert und ich war irgendwie nachdenklich. Ich habe darüber nachgedacht, ob ich dem ganzen eine Chance gebe. Es war irgendwie ein Hin und Her“, erzählt er.

„Bachelorette“ Maxime laufen die Kandidaten weg

Leon bittet Maxime zum Gespräch. „Ich habe keine guten Nachrichten für dich“, berichtet er der 26-Jährigen. Leon will die Show verlassen. 

Autsch, das ist schon der zweite Mann innerhalb kurzer Zeit, der den Kampf um das Herz von Maxime freiwillig beendet. In Folge zwei von „Die Bachelorette“ hat bereits Hendrik die Show auf eigenen Wunsch verlassen.

Er habe eine gewisse Distanz zwischen ihm und Maxime gefühlt. Das sieht die „Bachelorette“ ganz anders. „Ich dachte, ich hätte dir die Sicherheit mit der Rose gegeben“,  gibt sie zu. 

„Bachelorette“-Kandidat Leon sitzt in Badehose auf einem Felsen.

„Bachelorette“-Kandidat Leon räumt freiwillig das Feld.

Leon stört sich an der letzten Nacht der Rosen. Das gewünschte Gespräch mit Maxime blieb aus und vielleicht stößt es ihm auch sauer auf, dass Maxime Dario noch vor der Nacht der Rosen nach Hause geschickt hat. 

Folge 3: Harte Vorwürfe an die „Bachelorette“ 

Im Gespräch mit den anderen Männern hatte Leon zugegeben, dass ihn die Situation in der letzten Nacht der Rosen „komplett überfordert“ hat. „Du kommst rein, schmeißt Dario raus und dann – happy smiling, ‚lasst uns doch alle eine richtig geile Party schmeißen‘“, beschreibt er das Handeln der „Bachelorette“ bei der letzten Nacht der Rosen. Ein heftiger Vorwurf gegen die 26-Jährige. 

Doch das ist egal, denn Leon hat seine Entscheidung getroffen, auch wenn es  sich für ihn nicht so gut anfühlt, wie er es zuvor gedacht hatte. 

Und, Maxime? Die ist sichtlich enttäuscht. „Bei Leon war es schon so, dass ich von Anfang an Interesse hatte. Ich bin ein bisschen traurig, ein bisschen enttäuscht und ratlos. Ich kann es mir auch nicht so richtig erklären“, gibt sie zu. 

Zwei neue Kandidaten bei „Die Bachelorette“

Und weil zwei Kandidaten freiwillig das Feld geräumt haben, kommen auch zwei neue Kandidaten dazu – Marcel aus Köln und Lorik aus Mannheim. 

Dafür müssen auch wieder drei Kandidaten in der Nacht der Rosen ihre Koffer packen. Bei Jonathan, Maximilian und Niko hat es offensichtlich nicht gefunkt. Sie schickt „Bachelorette“ Maxime nach Hause.