„Die Bachelorette“ Spannung vor den Familientreffen – ein Kandidat bereitet Maxime besonders Kopfzerbrechen 

Maxime Herbord ist die RTL-Bachelorette 2021.

„Bachelorette“ Maxime Herbord lernt in Folge 7 die Familien der letzten vier Kandidaten kennen.

Bachelorette Maxime Herbord (27) lernt in der 7. Folge die Familien der letzten vier Kandidaten kennen. Besonders bei Zico ist sich die 27-Jährige noch unsicher. Das Hauptproblem: Ist sie vielleicht „zu langweilig“ für den Kölner?

Kefalonia. So langsam geht es für „Die Bachelorette“ in die heiße Phase. Auch für die übriggebliebenen Männer steht einiges auf dem Spiel. Denn: Nur noch vier Kandidaten sind im Rennen um das Herz von Maxime. Jetzt, kurz vor dem Finale, lernt die 27-Jährige die Familien der letzten vier kennen und auch die Männer treffen zwei der wichtigsten Personen in Maximes leben – ihre Mutter Suzanne (53) und ihre beste Freundin Sophia (27). Ob das gut geht? 

Achtung, Spoiler! Wir haben Folge sieben  von „Die Bachelorette“ schon vorab auf TVNOW geschaut. Im Free TV läuft die Folge am Mittwoch, 25. August 2021, 20.15 Uhr auf RTL. 

„Die Bachelorette“: Maxime lernt Familien per Videochat kennen

Klar ist, je weniger Kandidaten um das Herz der „Bachelorette“ kämpfen, desto emotionaler und schwieriger wird die Entscheidung für Maxime. Auch dass ihre Mutter und ihre Freundin Sophia keinen Favoriten haben – sie haben die Männer alle kennengelernt und sich ein Bild von den vier Kandidaten gemacht – macht die Entscheidung für Maxime nicht leichter. 

Doch die Kennenlernen mit den Familien der Kandidaten – coronabedingt via Video-Telefonat – helfen Maxime sehr. Das mit der Family ist schön mitzunehmen.

„Es ist schön, da einen Einblick zu bekommen, weil wir hier doch irgendwie in einer Blase sind und so ein Stück Alltag mitzubekommen, das ich irgendwie mitnehmen kann, tut gut“, erklärt die 27-Jährige.

„Die Bachelorette“: Ist Maxime für Zico zurückhaltend?

Bei einem Kandidat hat Maxime nach wie vor Zweifel. Zeitweise schätzte sie Zico (30) als einen „Bad Boy“ ein, doch das „hat er mittlerweile abgelegt“, wie sie selbst feststellt. Nun ist sich die 27-Jährige allerdings unsicher, ob sie nicht „zu langweilig“ für den Kölner ist. „Da habe ich immer so ein bisschen Angst, dass ich ihm nicht so gerecht werde. Das ich vielleicht bei ihm ein bisschen zurückhaltender bin“, so Maxime.

Bachelorette Maxime und Zico sitzen sich mit Sektgläsern in der Hand gegenüber.

„Bachelorette“ Maxime und Zico beim Einzeldate in Folge 6

Bei einem romantischen Einzeldate am Strand will sie genau das herausfinden. Und auch der 30-Jährige ist sich nicht ganz sicher, wo er bei Maxime steht, obwohl er sie als eine Frau beschreibt, die es ihm „angetan“ hat. Reicht das?

„Die Bachelorette“: Wer fliegt raus?

Geholfen hat er der „Bachelorette“ jedenfalls: „Ich glaube, dass dieses Abend-Date mit Zico genau richtig war. Das habe ich gebraucht und das hat bei mir auch im Kopf ein bisschen für Klarheit gesorgt.“ Und das ist auch wichtig, denn in der Nacht der Rosen muss Maxime einen Kandidaten nach Hause schicken. Nur drei bekommen ein Dreamdate mit Maxime.

„Es wird immer realistischer, immer spannender“, findet die 27-Jähirge selbst. Bei den Dreamdates hat Maxime nochmal Zeit, die letzten drei Männer noch näher kennenzulernen und ihr Gefühlschaos vielleicht noch ein Stück mehr in Ordnung zu bringen, bevor es ins Finale geht und sich Maxime endgültig entscheiden muss. 

Und genau diese Chance bekommen Zico, Max und Rafael. Dominik muss die Heimreise antreten. Ein emotionaler Abscheid, auch für Maxime, die Dominik noch erklärt: „Du bist vom Herzen gut, wirklich, behalt dir das bei, dieses Ehrliche und dieses Reine. Du wirst jemanden ganz ganz glücklich machen.“

Doch jetzt ist es wichtig, dass Maxime ihre Liebe findet und die ist nicht Dominik. „Ich habe gemerkt, das es nicht zu 100 Prozent zu mir passt“, erklärt sie ihre Entscheidung.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.