Darum sind sie so günstig Ex-Ikea-Mitarbeiter lüftet Hotdog-Geheimnis

Leiden – Seit Jahren kostet der Ikea-Hotdog nur einen Euro. Für viele Kunden ist die Wurst im Brötchen nach einem Besuch in dem schwedischen Möbelhaus fast schon Pflicht.

Kurios: Das Unternehmen verdient nichts daran – und plant trotzdem keine Preiserhöhung.

Warum das so ist? Ein ehemaliger Ikea-Mitarbeiter lüftete jetzt das Geheimnis. Immerhin haben andere Fastfood-Ketten wie McDonald´s und Burger King teilweise Hotdogs im Angebot, die teurer sind als bei Ikea.

Ikea-Kundin wird von Knall erschreckt und kann nicht fassen, was passiert ist (hier mehr lesen)

Alles zum Thema Burger King
  • Burger King startet Revolution Gäste müssen wichtige Frage beantworten – erst dann gibt's das Essen
  • Weltweite Premiere Burger King eröffnet besondere Filiale und hat klaren Appell: „Liegt an euch“
  • „Das ist kein nischiger Markt mehr“ Burger King will mit zahlreichen neuen Produkten zum Vorreiter werden
  • Ist DAS die älteste Filiale der Welt?Video zeigt: Burger King eingemauert – inklusive Pommes-Tüte
  • „Wer will geschredderte Küken fressen?“ Lola Weippert schießt gegen McDonald’s und Burger King
  • 50 Jahre Döner Mit alles?! Was Sie über unser Lieblings-Fastfood noch nicht wussten
  • Skurrile Aktion Meinen die das ernst? Fast-Food-Riese kündigt „Schwangerschafts“-Burger an
  • McDonald's und Burger King Preis-Schock bei Pommes, Big Mac und Co.
  • Burger King Fast-Food-Kette bringt neuen Burger raus – er sieht völlig anders aus
  • Ukraine-Krieg Heftiger Widerstand: Deswegen kann Burger King seine russischen Filialen nicht schließen

Auch andere Speisen sind laut „Stern“ bei den Schweden so billig, dass mit dem Verkauf kein Geld verdient werden kann.

Darum erhöht Ikea nie den Preis der Hotdogs

Der Hintergedanke: Vor dem Einkauf wollen viele Kunden eine Kleinigkeit zu sich nehmen. Wenn diese dann sehen, dass ein Essen unglaublich billig ist, wirkt sich das auch auf die Wahrnehmung der Möbelpreise aus.

Was ein Junge in einer Sofaritze bei Ikea findet, bringt alle in Lebensgefahr (hier mehr lesen)

Heißt: Je kostengünstiger die Kantine ist, umso mehr Geld bleibt den Kunden für den übrigen Einkauf.

Ikea-Schock: Köttbullar-Fans müssen ganz tapfer sein – es geht um ein kleines Detail (hier mehr lesen)

Auch wenn sich die Käufer das nur einbilden: Der Trick scheint zu wirken. In jedem Land, in dem Ikea Möbelhäuser betreibt, sind die Essensangebote die billigsten.

(red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.