Wetter DWD prognostiziert historischen März  – das gab es seit 30 Jahren nicht

Zwei Frauen sitzen in der Flora in der Sonne. Heiter bis sonnig wird das Wetter in Nordrhein-Westfalen am Wochenende.

Hoch „Peter“ sorgt in Deutschland weiterhin für schönes Wetter. Wie der DWD nun verriet, könnte es ein historischer März werden. Das Symbolfoto vom 18. März 2022 zeigt einen sonnigen Tag in NRW.

Hoch „Peter“ sorgt in Deutschland weiterhin für schönes Wetter. Wie der DWD nun verriet, könnte es ein historischer März werden. Das gab es seit 30 Jahren nicht...

Hoch „Peter“ sorgt in Deutschland weiterhin für trockenes und sonnenreiches Frühlingswetter – und strahlende Gesichter!

Zwar ziehen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zum Ende der Woche ein paar Wolken über den Norden hinweg – Regen ist aber weiterhin kaum in Sicht.

Damit „könnte der diesjährige März einer der trockensten und sonnigsten der letzten 30 Jahre werden“, sagte eine DWD-Meteorologin am Mittwoch (23. März 2022) in Offenbach.

Wetter: DWD warnt vor Waldbränden

Alles zum Thema Wetter
  • Nach Hitzewelle Chaos auf Mallorca durch „Operation Wolke“ – „hatten wir nicht erwartet“
  • Wetter aktuell War's das mit der großen Hitze? Erste Gewitter ziehen Richtung Köln und NRW
  • „Extreme Gefahr“ Studie warnt vor „Extremhitzegürtel“ mit Temperaturen von 52 Grad in den USA
  • Nach Rekord-Hitze auf Mallorca Heftiger Wetterumschwung: Jetzt gilt Warnstufe Gelb
  • Wetter in NRW Hitzewelle hält am Wochenende an – Warnung vor akuter Gefahr
  • Über 35 Grad Nächste Hitzewelle zieht Richtung Köln – wir wissen, wann es richtig heiß werden soll
  • Mallorca Hitze überrollt spanische Urlaubsinsel – Wassertemperatur steigt ungewöhnlich hoch an
  • Wetter Temperaturen steigen wieder: Neue Extrem-Hitze erreicht Deutschland
  • Wetter in Köln Schwitz-Alarm: Nächste Hitzewelle rollt schon auf die Stadt zu
  • Wetter-Chaos Gewitter und Schauer sorgen für Abkühlung, aber nächste Hitzewelle droht

Wegen der lang anhaltenden Trockenheit hatte der DWD bereits zum Wochenbeginn vor Waldbränden gewarnt. „Feuer machen im oder am Wald ist derzeit keine gute Idee“, sagte die Meteorologin.

Erst in der kommenden Woche könnte die Gefahr etwas zurückgehen, denn dann bringt den Angaben zufolge ein Tief über Nordosteuropa dem Norden und Osten Deutschlands etwas Regen.

Bis dahin bleibt es tagsüber angenehm warm. Bis zum Samstag erwartet der DWD Spitzenwerte von bis zu 21 Grad. Lediglich nachts sinken die Temperaturen örtlich weiterhin unter den Gefrierpunkt. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.