NRW Randalierer (39) sorgt für Polizei-Großeinsatz – wenig später ist er tot

Urlaub auf Mallorca Flug aus Deutschland wird zum Albtraum – 37 Passagiere medizinisch betreut

Der Corendon-Flieger (hier ein Symbolfoto) musste ungeplant in Basel landen.

Der Corendon-Flieger (hier ein Symbolfoto) musste ungeplant in Basel landen.

Es sollte ein Flug in den Urlaub auf Mallorca werden, doch über der Schweiz kam es zu einem schlimmen Zwischenfall an Bord des Corendon-Fliegers. Dutzende Passagiere mussten medizinisch betreut werden.

Auf einem Flug aus Deutschland nach Mallorca ist es zu einem schlimmen Zwischenfall gekommen. Die Maschine musste umkehren und notlanden. Dutzende Passagiere klagen nach der Notlandung über Tinnitus und Trommelfellschmerzen. Und der Schock sitzt allen noch tief in den Gliedern.

Der Flug Corendon XR2271 aus Nürnberg mit Ziel Palma de Mallorca war am Sonntagmorgen (12. Juni) planmäßig gestartet. Doch über dem Genfersee kam es plötzlich zu einem plötzlichen zu einem Schreckmoment, den die 188 Passagiere an Bord der Maschine wohl nie wieder vergessen werden.

Flug nach Mallorca: Notlandung nach Zwischenfall

Wie ein Sprecher von Corendon Airlines am Montag (13. Juni) berichtet, sei nach kurzer Flugzeit der Kabinendruck ruckartig gesunken. Die Flugbesatzung habe die Sauerstoffmasken ausgelöst und eine „außerplanmäßige Zwischenlandung“ in Basel eingeleitet.

Alles zum Thema Mallorca
  • Magischer Ort Geheimtipp auf Mallorca: Hier wartet ein besonderes Highlight
  • Image-Wandel auf Mallorca? Ballermann-Gastronom: „Wir leben hier vom Sauftourismus“
  • Ex-Polizist aus NRW Vermisster nach Wochen auf Mallorca gefunden – schlimmer Hintergrund
  • LGBTQI+ Ausgeh-Tipps auf Mallorca: Diese Pubs und Restaurants sollten Sie dringend besuchen
  • Von wegen Luxus So leben die DJs, die auf Mallorca am Ballermann Stimmung machen
  • Arena auf Mallorca In diesem heruntergekommenen Stadion spielen Real Madrid, Barcelona und Co.
  • Mallorca und Ibiza Sie litten unter Übelkeit und Schwindel: Rätselhafte Nadel-Attacken auf Frauen
  • Promi-Villen auf Mallorca Hier wohnen Til Schweiger und Brad Pitt – doch es gibt auch krasse Gegensätze
  • So entstand ihre Mallorca-Liebe Kölner Karnevalsstar spricht über düstere Zeit: „Insel hat mich gerettet“
  • „Goodbye Deutschland“ „Ich trink' noch aus“ – Ballermann-Sänger versetzt Familie um sieben Stunden

Bereits am Sonntag war einem Twitter-User das ungeplante Manöver aufgefallen und postete die auffällige Flugroute in dem sozialen Netzwerk.

„Das ist natürlich ein Schreckmoment“, so der Sprecher der Airline weiter. Doch der Zwischenfall hatte auch physische Konsequenzen.  Ein in solchen Situationen vorgesehener Sinkflug, bei dem man schnell an Höhe verliere, löse häufig Beschwerden wie Ohrenschmerzen aus. So sei es auch bei einigen der insgesamt 188 Passagiere in der betroffenen Maschine gewesen. Sie seien in Basel medizinisch versorgt worden.

Flugzeug nach Mallorca: Etliche Passagiere müssen medizinisch betreut werden

Nach Angaben des Flughafens wurden dort 37 Passagiere, die unter Tinnitus und Trommelfellschmerzen litten, medizinisch untersucht.

Der Flieger sei mittlerweile überprüft worden, teilte die Airline mit. Einen Schaden habe man nicht gefunden, „darum wird die Maschine, wenn sie es nicht schon ist, ganz normal wieder in ihren Linienbetrieb gehen“, so Braun. Möglicher Auslöser könnten etwa eine falsche Anzeige oder eine nicht ganz verschlossene Tür sein.

Auch wenn Angaben des Sprechers zufolge alle Passagiere inzwischen wieder wohlauf seien, ein Teil der Reisenden habe nach der Landung in Basel nicht weiter mit Corendon reisen wollen. Der „Großteil“ sei aber weitergereist und mit einer anderen Maschine der Airline nach Mallorca gebracht worden.

Mallorca: Urlauber erwartet Hitze in großen Teilen Spaniens

Für alle Urlauber aus der Maschine kann man nur hoffen, dass sie eine angenehme Zeit auf Mallorca verbringen werden und dass die Hitze nicht allzu groß wird. Denn große Teile Spaniens werden in dieser Woche von einer für Juni ungewohnt heftigen Hitzewelle heimgesucht.

Die höchsten Temperaturen wurden für Andalusien im Süden des Landes vorhergesagt. Dort rechnete das meteorologische Institut Aemet in Sevilla und Córdoba mit bis zu 43 Grad.

Aber auch weiter nördlich, in der Hauptstadt Madrid oder in Saragossa, war es mit 38 bis 39 Grad nicht gerade kühl. Auf der beliebten Ferieninsel Mallorca im Mittelmeer wurden bis zu 35 Grad erwartet. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.