Heftige Erdbeben in der Türkei Hunderte Todesopfer – Erschütterungen auch in Syrien

Mallorca Krankheitswelle auf Urlaubsinsel: Jetzt breitet sich dieser Erreger aus

Leergefegte Straße: Der Bierkönig und die Bars nebenan waren während der Corona-Pandemie geschlossen.

Der Ballermann war während der Hochphasen der Corona-Pandemie wie leergefegt. Nun droht eine neue Krankheitswelle, die Insel zu überrollen. Das Foto ist im Juni 2020 entstanden.

Auf den Balearen wurden gerade die Corona-Maßnahmen gelockert – und schon macht sich eine altbekannte, virale Krankheit auf den Inseln breit. Allerdings nicht Covid-19. Die Ansteckungszahlen sind alarmierend.

In den zurückliegenden zwei Jahren hielt die Corona-Pandemie die Welt in Atem. Auch die bei deutschen Urlauberinnen und Urlaubern beliebte Insel Mallorca bliebt nicht von Covid-19 verschont – die Lokalitäten mussten lange dichtmachen.

Nun haben die Clubs, Bars und Kneipen wieder geöffnet, doch auf Mallorca macht sich laut „Diario de Mallorca“ eine altbekannte Krankheit breit...

Mallorca: Grippe macht sich auf Urlaubsinsel breit

Bei der Krankheit handelt es sich um die Influenza, also die Grippe. Sie konnte sich wegen der diversen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus nicht ausbreiten.

Alles zum Thema Corona

Jetzt sind Maßnahmen wie das Tragen einer Maske in Innenräumen oder die Einhaltung von Mindestabständen jedoch weitgehend abgeschafft und somit kommt auch die Grippe wieder zum Zuge.

Auffällig ist, dass in den Jahren vor der Corona-Pandemie der Grippe-Höhepunkt auf Mallorca üblicherweise zwischen Ende Januar und Anfang Februar zu verzeichnen war. Im Jahr 2022 ist der rasante Anstieg der Infektionen jedoch Ende März und Anfang April registriert worden.

Während es im Jahr 2021 insgesamt nur 440 nachgewiesene Influenza-Fälle gegeben hatte, sind in den ersten 14 Wochen des Jahres 2022 bereits 1461 Influenza-Infektionen gezählt worden. Das sind über 1000 Fälle mehr.

Vergleich der Influenza-Zahlen zwischen 2018 und 2022 ist alarmierend

Ein Vergleich der Influenza-Zahlen des Jahres 2018 mit denen aus diesem Jahr gibt Grund zur Sorge: Allein zwischen dem 21. März 2022 und dem 10. April 2022 sind laut des dortigen Gesundheitsministeriums 588 Grippe-Fälle auf den Balearen angezeigt worden. Das entspricht einem Plus von 45 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahre 2018. Damals war an die Covid-19-Pandemie noch nicht zu denken.

Das Problem: Die Kurve der Influenza-Infektionen steigt momentan rasant an.

Gegenüber der spanischen Zeitung „Diario de Mallorca“ erklärte ein Mediziner, dass sich in den vergangenen Wochen vermehrt Patientinnen und Patienten gemeldet hätten, die zwar über Atemwegsbeschwerden klagten, deren Corona-Tests jedoch negativ ausfielen. Bei ihnen sei oftmals eine Influenza-Infektion festgestellt worden. (jm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.