Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

Winter 2021 Wetterdienst sagt ersten Schnee für NRW voraus 

Ein Hauch von Winter ist im Anmarsch auf NRW. Der Deutsche Wetterdienst rechnet am Ende der aktuellen Woche mit dem ersten Schnee.

Essen. Es ist deutlich kälter geworden in den letzten Tagen in Nordrhein-Westfalen – und das ist auch gut so. Schließlich steuern wir auf den Winter und Weihnachten zu. Ob das „Fest der Liebe“ von Flockenwirbel und Schneeromantik gekrönt wird, vermag Stand jetzt (24. November) niemand seriös vorherzusagen. Aber immerhin macht der Deutsche Wetterdienst den Winterfans zarte Hoffnung.

Deutscher Wetterdienst rechnet in NRW zum Wochenende mit Schnee

Der Deutsche Wetterdienst hat zunächst einmal Autofahrer in den kommenden Tagen vor der Möglichkeit von Reifglätte oder glatten Straßen durch überfrierende Nässe in den Nacht- und Frühmorgenstunden gewarnt – insbesondere in höheren Lagen wie in der Eifel.

Alles zum Thema Weihnachten

Der Donnerstag (25. November) startet in NRW den Meteorologen zufolge bedeckt und neblig-trüb. Es kann leicht regnen, in höheren Lagen soll es bei Temperaturen von 1 bis 4 Grad den ersten Schneegriesel geben. In der Nacht zum Freitag sinken die Temperaturen laut DWD auf bis zu minus 2 Grad ab.

Wetterdienst sagt für NRW Schnee am Freitag und Samstag voraus

Am Freitag (26. November) soll es demnach meist stark bewölkt mit vereinzeltem Regen sein, der oberhalb von 400 bis 500 Metern teils auch als Schnee herunterkommt.

Am Nachmittag im Westen zunehmend bedeckt, gegen Abend soll Regen aufkommen, der oberhalb von 400 bis 500 Metern als Schnee niedergeht. Es soll im Westen NRWs – gerade im Rheinland und der Eifel – starke Böen geben. In der Nacht zu Samstag soll die – bitte sprichwörtlich verstehen – „Schneefallgrenze“ in NRW auf bis zu 200 Meter sinken.

Laut des Deutschen Wetterdienstes wartet der Samstag (27. November) mit starker Bewölkung und zeitweise leichtem Schneeregen auf. Im Bergland oberhalb von 300 bis 500 Metern soll es ab und an schneien. In der Nacht zum Sonntag (28. November) kann es womöglich weiter leicht schneien – bei voraussichtlichen Temperaturen von 1 bis minus 4 Grad. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.