Board trieb auf Rhein Bonner Kräfte beenden Suche nach vermisster Person

Rettungseinsatz am Rhein in Bonn: Der Mann war bereits völlig unterkühlt.

Rettungskräfte im Einsatz am Rheinufer in Bonn, hier eine Aufnahme aus dem April 2021. Am Donnerstag (17. Februar) wurde nach einer vermissten Person gesucht.

Auf dem Rhein bei Bonn lief am Donnerstag (17. Februar) eine große Suchaktion nach einem womöglich vermissten Stand-Up-Paddler.

Großeinsatz im Rhein bei Bonn. Am frühen Donnerstagabend (17. Februar 2022) haben Augenzeugen ein unbemanntes Stand-Up-Paddle-Board entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

Das Board trieb in Höhe des Rheinhotels Dreesen in Bonn. Eine dazugehörige Person wurde nicht gesichtet. Die Einsatzkräfte waren davon ausgegangen, dass diese im Wasser untergegangen ist.

NRW: Suche nach vermisster Person im Rhein in Bonn eingestellt

Die Bonner Feuerwehr war daher mit mehreren Booten auf dem Rhein unterwegs, wie ein Sprecher auf EXPRESS.de-Nachfrage erklärte. Weitere Kräfte suchten beide Uferseiten ab. Auch ein Rettungshubschrauber aus Köln hat die Suche unterstützt. Gegen 18.3 Uhr wurde die Suche dann eingestellt. Laut einem Sprecher konnte nicht festgestellt werden, dass sich eine Person im Wasser befindet.(iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.