NRW Vom Balkon geballert: Betrunkener (40) löst Großeinsatz aus

Einsatzwagen der Polizei stehen mit Blaulicht auf einer Straße.

20 Streifenwagenbesatzungen waren Samstagnacht (13. August 2022) wegen Schüssen in Leverkusen-Rheindorf im Einsatz. Das Symbolfoto zeigt einen anderen Großeinsatz der Polizei. 

Ein Betrunkener hat in Leverkusen einen Großeinsatz ausgelöst. 

Großeinsatz in Leverkusen-Rheindorf: Ein Mann (40) soll von seinem Balkon aus mehrere Schüsse abgegeben haben. Das hat die zuständige Kölner Polizei am Sonntagnachmittag (14. August) gemeldet. 

Die Polizei war mit 20 Streifenwagenbesatzungen sowie Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei vor Ort.

Polizei Köln: Festnahme nach Schüssen vom Balkon in Leverkusen

Die Schüsse fielen am Samstagabend am Königsberger Platz. Der mutmaßliche Schütze war laut Kölner Polizei betrunken. Er ließ sich auf dem Balkon seiner Wohnung widerstandslos festnehmen.

Alles zum Thema Polizei Köln

Die Einsatzkräfte stellten eine Softairwaffe sowie eine weitere Luftdruckwaffe sicher, die der Tatverdächtige in seinem Mülleimer versteckt hatte. Nachdem bei dem 40-Jährigen ein Atemalkoholtest einen Wert von rund 1,5 Promille ergeben hatte, wurde er zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam gebracht. 

„Nach bisherigen Erkenntnissen war der 40-Jährige gegen 22.45 Uhr auf offener Straße mit mehreren Personen in Streit geraten, woraufhin er die beiden ungezielten Schüsse mutmaßlich als Drohung abgegeben hat“, so ein Polizeisprecher. 

Der 40-jährige Leverkusener muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.