Behinderte Seniorin (87) Opfer Diese feige Tat am Niederrhein macht traurig und wütend

Eine Seniorin schiebt einen Rollator über die Straße.

Eine gehbehinderte Seniorin ist in Krefeld Opfer von drei skrupellosen Männern geworden. Unser Symbolfoto wurde im März 2021 in Niedersachsen aufgenommen.

Es ist eine Tat, die gerade vor Weihnachten für Empörung – wenn nicht mehr – sorgt. Eine seh- und gehbehinderte Seniorin ist in Krefeld Opfer von drei feigen Männern geworden.

Wie gemein, wie asozial, wie skrupellos kann man sein? Die Frage stellt sich unweigerlich bei diesem aktuellen Fall aus Krefeld. Wie die Polizei am Donnerstag, 23. Dezember, mitteilt, war eine 87-jährige seh- und gehbehinderte Krefelderin mit ihrer Betreuerin am Vortag auf der Steinstraße/Dionysiusstraße unterwegs.

Plötzlich näherte sich von hinten eine Gruppe von drei Männern und entriss der alten Frau gewaltsam die Tragetasche.

Krefeld: Täter rauben behinderter Seniorin die Tasche

Darint befanden sich laut Polizeineben ihrem Einkauf und einem verschreibungspflichtigen Medikament noch ihre Geldbörse mit einer dreistelligen Summe Bargeld, die sie zuvor abgehoben habe.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Schwere Messer-Attacke Günter Wallraff erschüttert – er hatte Salman Rushdie 1993 in Köln versteckt
  • NRW-Autobahn Lkw-Fahrer hält Zettel mit „112“ hoch – was dann passiert, macht fassungslos
  • Obdachloser in Köln mit Glasflasche attackiert Nach Flucht: Polizei nimmt Angreifer (28) fest
  • Drama in Solingen Mann (†31) mit Messer getötet: Entscheidung zu Verdächtigem gefallen
  • Schock für Taxifahrer in Köln Mann (19) zückt Waffe und raubt Bargeld – Flucht in Linienbus endet schnell 
  • Düsseldorfer Altstadt 25-Jähriger niedergestochen: Polizei einen Monat später mit Erfolg
  • Prügelattacke in Köln Tatverdächtiger verletzt Opfer (32) mit Schlägen und Tritten – dann flüchtet er
  • Kölner Park 50 Kilogramm schwere Betonfigur verschwunden – jetzt ermittelt die Polizei
  • Wuppertal Brutale Attacke im Ausländeramt – Mitarbeiterin mit Messer schwer verletzt
  • Streit eskaliert in S12 Mann (57) in Kölner S-Bahn brutal attackiert – Polizei mit erfreulichem Update

Die drei Unbekannten flüchteten mit der Beute in Richtung St.-Anton-Straße. Die Täter sind etwa 20 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß und trugen dunkle Kleidung. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02151/6340 entgegen. (jan)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.