Flughafen Düsseldorf Zwei Haftbefehle vollstreckt – ein Mann wurde jahrelang gesucht

Ein Demonstrant wird von Polizisten am Düsseldorfer Flughafen festgenommen.

Die Bundespolizei vollstreckte am vergangenen Wochenende zwei Haftbefehle am Düsseldorfer Flughafen. Das Symbolfoto wurde im Jahr 2018 aufgenommen.

Am vergangenen Wochenende wurde am Flughafen Düsseldorf ein Mann festgenommen, den die Justiz bereits seit Jahren wegen des Handelns mit Kokain gesucht hatte.

Die Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen hat am Sonntag (10. Juli 2022) einen Mann festgenommen, der bereits seit vielen Jahren per Haftbefehl gesucht wird.

Der 53-Jährige reiste am Sonntag aus dem Libanon in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt ein. Die Staatsanwaltschaft Dortmund hatte im Jahr 2003 einen Untersuchungshaftbefehl wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den Tatverdächtigen erlassen.

Düsseldorf: Zwei per Haftbefehl gesuchte Männer festgenommen

Vorgeworfen wird dem Mann, im Jahr 2002 in einer Bande große Mengen von Kokain verkauft zu haben.

Alles zum Thema Flughafen Düsseldorf
  • Flughafen Düsseldorf Zoll findet gegrilltes Tier im Gepäck, Anblick ist sehr unappetitlich
  • Flughafen Düsseldorf Mitarbeiter zeigen IS-Gruß auf Rollfeld, Polizei greift sofort ein
  • Flughafen Düsseldorf Frau will nach Mallorca fliegen – plötzlich hat sie Ärger mit der Polizei
  • Von Köln nach Mallorca Anreise führte zu großem Erstaunen – und dauerte zehn Stunden
  • Eurowings Nächster Schock für Reisende: Airline hebt Ticketpreise erneut kräftig an 
  • Flughafen Düsseldorf Polizei muss einschreiten: Drei Festnahmen vor Abflug ins Ausland
  • Chaos an Flughäfen Warnung an Reisende: Jetzt spitzt sich die Lage noch mehr zu
  • Horror am Flughafen Düsseldorf Für Michael R. (65) wird Reise-Chaos lebensbedrohlich
  • Gepäckchaos in Düsseldorf Auch das noch! Flieger hebt ohne Koffer ab – Fluggäste stinksauer
  • „Tiefpunkt“ Nächstes Chaos am Düsseldorfer Flughafen – Feuerwehr muss helfen

Nach der Tat war der Mann dann jahrelang untergetaucht. Nun wurde er aber geschnappt und nach der Eröffnung des Haftbefehls durch die Bundespolizei an die Justizbehörden überstellt.

Auch am Samstag (9. Juli 2022) konnten die Beamten und Beamtinnen in Düsseldorf einen gesuchten Mann dingfest machen. Ein 62-Jähriger reiste aus Istanbul ein und wurde von der Staatsanwaltschaft Aachen wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gesucht. Er wurde im Mai 2019 zu 60 Tagessätzen á 50 Euro verurteilt.

Der in den Niederlanden lebende Mann konnte die Ersatzfreiheitsstrafe in Höhe von 60 Tagen durch Zahlung der Geldstrafe in Gesamthöhe von 3.000 Euro vor Ort nicht abwenden und wurde daher durch die Bundespolizei an die zuständigen Justizbehörden übergeben. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.