Von Grillfest weggelocktFestnahme in Leverkusen: Schwere Vorwürfe gegen 44-Jährigen

Zwei Einsatzkräfte führen einen Mann ab, dessen Hände auf dem Rücken gefesselt sind.

Ein Mann (44) ist am Samstag (9. September 2023) in Leverkusen festgenommen worden. Er soll einen Jungen sexuell missbraucht haben. Das undatierte Symbolfoto zeigt die Festnahme eines Mannes.

Horror-Verdacht in Leverkusen! Ein 44-Jähriger soll ein Kind in seine Wohnung gelockt und missbraucht haben. 

von Iris Klingelhöfer (iri)

Schrecklicher Vorwurf gegen einen Mann (44) aus Leverkusen. Er steht im dringenden Verdacht, einen 7-jährigen Jungen sexuell missbraucht zu haben. 

Das berichtet die zuständige Kölner Polizei am Montag (11. September 2023). Der 44-Jährige sei bereits am Samstag an seiner Wohnanschrift im Stadtteil Rheindorf festgenommen worden.

Kind in Wohnung gelockt: Mann (44) aus Leverkusen festgenommen

Der Tatverdächtige soll den Jungen unter einem Vorwand von einem Grillfest in seine Wohnung gelockt, sexuelle Handlungen an ihm vorgenommen und ihn nackt fotografiert haben. „Der Beschuldigte schweigt zu den Tatvorwürfen“, so ein Polizeisprecher.

Alles zum Thema Polizei Köln

Die Auswertung der in der Wohnung des 44-jährigen Leverkuseners beschlagnahmten Datenträger dauert an.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat ein Richter des Amtsgerichts Köln am Sonntag (10. September) Haftbefehl gegen den Beschuldigten erlassen.