Bahnunfall in FrechenKVB-Waggon entgleist – was hat ein Gullydeckel damit zu tun?

Der Bahnwaggon ist aus den Schienen gesprungen und steht quer.

Unglück in Frechen: Der letzte Waggon der KVB-Linie 7 ist in der Nacht zu Samstag (3. Juni 2023) aus dem Gleis gesprungen.

Nach einem Bahnunglück in Frechen ermittelt die Polizei. Ein Waggon der KVB-Linie 7 ist entgleist. 

Ein Straßenbahn-Waggon ist in Frechen entgleist und gegen einen Ampelmast gekracht. Das Unglück passierte in der Nacht zu Samstag (3. Juni 2023). 

Wie die Polizei am Montag (5. Juni) mitteilte, haben Einsatzkräfte in unmittelbarer Nähe der Schienen einen stark beschädigten Gullydeckel gefunden. Hat er den Unfall verursacht?

Bahn in Frechen entgleist: Polizei Rhein-Erft untersucht Gullydeckel

Die Ermittlerinnen und Ermittler des Verkehrskommissariats prüfen nun, wie der Gullydeckel beschädigt wurde und ob er ursächlich für die Entgleisung sein könnte, hieß es seitens der Polizei. 

Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden, denn nach bisherigen Informationen war die Straßenbahn der Linie 7 der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) gegen 3 Uhr als sogenannte Leerfahrt in Richtung Köln unterwegs.

Zeugenhinweise zur Ursache der Entgleisung nehmen die Ermittlerinnen und Ermittler des Verkehrskommissariats unter 02233 52-0 oder per Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de entgegen. (iri)