Christian Lindner FDP-Chef gibt erschütternde Todesnachricht bekannt

Auf Gleisen gewendet KVB-Bahn kracht in Auto – nach Fahrerwechsel erneuter Unfall

Eine Straßenbahn steht am 22. Juni 2022 nach einem Unfall an einem Auto.

Am Mittwochabend (22. Juni) kollidierte die Straßenbahnlinie 1 in Köln erst mit einem Auto – dann mit einer Radfahrerin. Das Foto vom 22. Juni 2022 zeigt die Unfallstelle.

Innerhalb kurzer Zeit ist in Köln die KVB-Linie 1 Richtung Weiden in zwei Unfälle verwickelt worden.

Die Straßenbahnlinie 1 der KVB ist am Mittwochabend (22. Juni 2022) in Müngersdorf in der Nähe der Haltestelle Junkersdorf innerhalb kurzer Zeit gleich in zwei Unfälle verwickelt worden. Zum Glück gab es nach derzeitigem Stand keine Verletzten.

Zunächst sei die Bahn an der Kreuzung zum Rosenweg mit einer Autofahrerin kollidiert, nur zwei Minuten nach der Wiederinbetriebnahme und nur wenige 100 Meter weiter dann mit einer Fahrradfahrerin, teilten die Polizei und auf Nachfrage von EXPRESS.de die KVB mit.

KVB-Bahn: Auto wendet auf Gleisen

Eine 35-jährige Autofahrerin habe verbotenerweise auf den Gleisen gewendet, dabei sei es zu dem ersten Zusammenstoß gekommen. Die Fahrerin wurde den Angaben zufolge dabei nicht verletzt, an dem Auto entstand Totalschaden.

Der Fahrer der Straßenbahn wurde durch einen Ersatzfahrer ersetzt. Mit derselben Bahn kollidierte er kurz darauf mit einer 28-jährigen Radfahrerin, die die Gleise bei Rot überquerte. Auch die Radfahrerin blieb laut Polizei unverletzt.

Der Fahrer der Bahn habe einen Schock erlitten und musste abermals ersetzt werden. Er sei ins Krankenhaus gebracht worden. (dpa/kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.