Mehr Fahrten, kürzere Taktung KVB mit Änderungen zu Silvester 2022

Köln: Nahezu leer ist die Haltestelle Deutzer Freiheit der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) am Abend.

Die KVB passt ihren Fahrplan für Silvester 2022 an. Das Symbolfoto an der Deutzer Freiheit entstand an Silvester 2021.

Die KVB bietet zu Silvester 2022 einige Anpassungen im Betrieb.

Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) passen ihren Betrieb für Silvester 2022 an. Wie der Konzern am Dienstag (27. Dezember 2022) mitteilte, wird es auf einigen Strecken mehr Fahrten geben, teilweise auch eine kürzere Taktung.

Aber: Da Silvester (Samstag) und Neujahr (Sonntag) auf ein Wochenende fallen, sind die Anpassungen überschaubar.

KVB an Silvester und Neujahr: mehrere Änderungen geplant

„Durch Betriebsverstärkungen soll aber vor allem den geänderten Bedürfnissen der Fahrgäste in dieser Nacht Rechnung getragen werden“, heißt es von der KVB. Heißt: Wer zum Jahreswechsel in der Stadt unterwegs ist, soll sich auf das Angebot der KVB verlassen können.

Alles zum Thema Neumarkt

Dafür sind folgende Änderungen geplant:

  • An Silvester findet der Betrieb der Stadtbahn nach Samstags-Fahrplan statt. Der abendliche 15-Minuten-Takt wird bis ca. 2.15 Uhr in der Nacht verlängert, erst danach gilt der durchgehende Nachtverkehr im 30-Minuten-Takt bis zum Sonntagmorgen.
  • Die Linie 1 wird im Zeitraum von 22 Uhr bis 6 Uhr im Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen „Neumarkt“ und „Junkersdorf“ durch zusätzliche Fahrten verstärkt.
  • Alle Fahrten auf der Linie 3 werden ab 18 Uhr über die Haltestelle „Buchheim Herler Straße“ hinaus bis zur Haltestelle „Thielenbruch“ verlängert.
  • Auf der Linie 12 fahren die Stadtbahnen im Nachtverkehr ab 2.15 Uhr im 30- Minuten-Takt bis zur Haltestelle „Merkenich“. Nach regulärem Fahrplan wird der letzte Linienabschnitt üblicherweise nicht im Nachtverkehr bedient.
  • Die Linie 15– zwischen den Haltestellen „Ubierring“ und „Longerich“ – sowie die Linie 9 – zwischen den Haltestellen „Ostheim“ und „Universität“ – werden im Zeitraum des Nachtverkehrs von 2.15 Uhr bis 6 Uhr durch zusätzliche Fahrten verstärkt.
  • Auf der Linie 18 werden alle Kurzfahrten, die eigentlich an der Haltestelle „Klettenberg“ enden, bis zur Haltestelle „Schwadorf“ verlängert.
  • Auch die Busse fahren an Silvester nach Samstags-Fahrplan. Auf den Linien 132 und 133 fahren die Busse bis 1.45 Uhr im 15-Minuten-Takt. Der anschließende Nachtverkehr auf der Linie 132 und auch der Linie 136 zwischen den Haltestellen „Neumarkt“ und „Hohenlind“ findet im 30-Minuten-Takt statt.
  • Auf den Linien 132, 133, 136 und 146 werden durchgehend Gelenkbusse eingesetzt, um eine größere Platzkapazität anbieten zu können.
  • Auf der Linie 138 findet die letzte Fahrt ab Haltestelle „Güterverkehrszentrum Süd“ ab 16.21 Uhr statt. Die letzte Fahrt auf der Linie 144 startet um 16.26 Uhr ab Haltestelle „Bahnhof Lövenich“.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Auf eine weitere Besonderheit werden sich KVB-Gäste außerdem gefasst machen müssen: „Es ist damit zu rechnen, dass auf polizeiliche Anordnung die Deutzer Brücke während des Feuerwerks und in einem Zeitraum davor und danach gesperrt werden wird“, so die KVB.

In diesem Fall werden die Linien 1, 7 und 9 getrennt und fahren dann kurzzeitig linksrheinisch nur bis zu den Haltestellen „Neumarkt“ bzw. „Heumarkt“ und rechtsrheinisch nur bis zu den Haltestellen „Bahnhof Deutz/Messe“ bzw. „Deutzer Freiheit“. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.