Weiße Weihnachten Wussten Sie es? So oft hat es in Köln in den letzten 70 Jahren geschneit

Köln: Schnee in Köln, Rheinpark Blick auf den Dom

In Köln schneit es leider ausgesprochen selten und oft bleiben die weißen Flocken nicht lange liegen. Hier ein Foto vom 24. Januar dieses Jahres.

Weiße Weihnachten sind in Köln ziemlich selten. Wie selten es in den letzten 70 Jahren in der Stadt geschneit hat, zeigt eine aktuelle Übersicht des Meteorologen Jörg Kachelmann. Und der DWD gibt einen Ausblick für 2021.

Es ist der Traum eines jeden Weihnachtsfans, weiße Weihnachten in Kölle. Doch die Domstadt ist sicherlich für vieles bekannt, aber nicht für viele Schneeflocken. Erst recht nicht an den Weihnachtstagen.

Viele stellen sich immer wieder die Frage, ob es früher an Weihnachten öfter Schnee gab und ob es häufiger kalt war oder wie häufig überhaupt weiße Weihnachten sind. EXPRESS.de blickt auf die letzten 70 Jahre in Köln zurück und gibt einen Ausblick für die Wetterverhältnisse an den Feiertagen in diesem Jahr.

Schnee in Köln: Weiße Weihnachten nur vier Mal in den letzten 70 Jahren 

Der Meteorologe Jörg Kachelmann hat auf seiner Homepage die Weihnachtsfeste seit 1950 in einer Tabelle aufgeführt und dabei für NRW Köln als repräsentative Stadt gewählt.

Das Gesamtergebnis fällt ziemlich enttäuschend aus: Nur vier Mal hat es in den letzten 70 Jahren in Köln so geschneit, dass der Schnee auch liegen geblieben ist. Die Kölnerinnen und Kölner durften sich nur mit sehr großem Abstand dazwischen über eine dicke Schneedecke zu Weihnachten freuen.

Schnee in Köln: „Ab 2011 ziemlich verbreitet kein Schnee mehr“

Nämlich: 1963, 1976, 1981 und 2010. Nur dann gab es in den vergangenen 70 Jahren eine geschlossene Schneedecke von mindestens einem Zentimeter oder sogar etwas mehr.

„Wie hoffentlich auch schon allgemein bekannt ist, ist also weiße Weihnachten im Tiefland eher die Ausnahme. Selbst in München gibt es im Schnitt der vergangenen 68 Jahre also höchstens alle 3 Jahre weiße Weihnachten. In der Kölner Innenstadt ist es schon immer ein sehr seltenes Ereignis. Zuletzt war 2010 verbreitet weiß und winterlich kalt. Ab 2011 gab es ziemlich verbreitet keinen Schnee mehr und es war oft sehr mild. Eine so milde Serie gab es zuvor noch nicht seit 1950“, erklärt Fabian Ruhnau von „Kachelmannwetter.com.“

Schnee in Köln: So wird das Wetter 2021 an Heiligabend und den Feiertagen

Die Meteorologin Maria Hafenrichter vom Deutschen Wetterdienst (DWD) gibt gegenüber EXPRESS.de einen konkreten Wetter-Überblick für die Weihnachtstage in Köln und dem Rheinland für 2021.

  • Heiligabend (24. Dezember 2021): Dichte Wolken, leichter Regen bei 7 bis 10 Grad: „An Heiligabend wird es immer zwischendurch leichten Regen geben, das wird aber nicht viel sein“, erklärt Meteorologin Hafenrichter.
  • 1. Weihnachtstag (25. Dezember): Viel Regen bei 4 bis 8 Grad vor allem im mittleren und südlichen Teil von NRW, nördlicher kann es bei kühleren Temperaturen auch Schnee oder Eisregen geben: Am 1. Weihnachtsfeiertag könnte der Regen da schon stärker ausfallen. Spaziergang-Wetter sei am ersten Weihnachtstag leider nicht angesagt. Hier könnte man höchstens mit einem Schirm bewaffnet eine kleine Runde im Park drehen, um sich mit der Familie die Beine zu vertreten.
  • 2. Weihnachtstag (26. Dezember): Viel Regen bei 5 bis 7 Grad vor allem im mittleren und südlichen Teil von NRW, nördlicher kann es bei kühleren Temperaturen auch Schnee oder Eisregen geben – in Köln und Düsseldorf soll es bei „normalem Regen“ bleiben.
Alles zum Thema Weihnachten
  • Aufstand gegen Woelki Kehrt Kölner Erzbischof zurück? Berater beziehen Stellung
  • DHL Mann aus Kerpen fassungslos: Paket macht irren Weg quer durch Europa, aber kommt nie an
  • Queen Elizabeth II. Böse Überraschung zum Thronjubiläum – das sollte so nicht passieren
  • „War schon ungezogen“ Dillon (8) schmuggelt Buch in Bibliothek – das verändert sein ganzes Leben
  • Olaf Scholz Bittere Klatsche für den Bundeskanzler – diese Zahlen sind eine Katastrophe
  • Neue Flamme aus Brasilien? Was für ein Anblick: So verdrehte Model PSG-Superstar Neymar wohl den Kopf
  • Tim Allen US-Komiker kehrt in beliebter Rolle zurück
  • Messi baut neue Luxus-Villa Diese besonderen Räume hat sein Palast in Argentinien 
  • DHL Frau findet Sendungskarte im Postkasten – sie kann es kaum glauben
  • Dubioser Rabatt bei Aldi Kunde hat nur Unverständnis übrig – Discounter reagiert

Die Meteorologin ergänzt, womit sich die Rheinländer wahrscheinlich sowieso schon abgefunden haben: „Weiße Weihnachten sind dieses Jahr nicht in Sicht, auch nicht am zweiten Weihnachtstag. Dafür ist es schlicht zu mild“, sagt die Expertin. Grundsätzlich sehe es so aus, dass es auch am zweiten Feiertag immer wieder regnen und ungemütlich werden wird. Das Temperatur-Niveau soll zwischen fünf und sieben Grad schwanken.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.