Bluttat in Kölner City Mann (24) in Lebensgefahr – Fall gibt Polizei noch Rätsel auf

Wenn der Dom kopfsteht Netz feiert Kölner Spezialeinheit für spektakuläres Foto

19. August 2022 Höhenretter der Feuerwehr Köln bei einer Übung auf dem Telekomhochhaus an der Sternengasse in Köln. Foto: Feuerwehr Köln

Einsatzkräfte der Höhenrettung der Feuerwehr Köln bei einer Übung am Freitag (19. August).

Die Einsatzkräfte der Höhenrettung der Feuerwehr Köln sehen die Stadt in ihren Einsätzen wie kaum jemand außer ihnen. Nun sorgten sie für eine spektakuläre Aufnahme. 

Ob im oder auf dem Kölner Dom, der Lanxess-Arena oder dem Uni-Center – wenn die Höhenrettung der Kölner Feuerwehr im Einsatz ist, ist die Lage bitterernst. Damit für Personen in Not in luftiger Höhe auch alles glattläuft, werden Einsätze regelmäßig geübt. Dabei entstehen oft spektakuläre Fotos.     

So auch vor wenigen Tagen in Köln. Die Höhenrettung war bei einer Übung auf dem Telekomhochhaus an der Sternengasse im Kapitol-Viertel. Die Feuerwehr Köln hat das Foto am Samstag (20. August) in sozialen Medien veröffentlicht. Dazu steht: „Wann selvs d'r Dom kopp steiht, dann es et zick för Wochenende!“ Und die Höhenretter werden für das Foto gefeiert. So schreibt die Feuerwehr Bremen etwa: „Ein super geniales Bild!“

Köln: Höhenrettung der Feuerwehr mit spektakulärer Aufnahme bei Übung

Mit diesen Übungen wappnet sich die Höhenrettung für den Ernstfall. Wie etwa im März 2022 als eine Person auf der Besucherplattform des Kölner Doms bewusstlos geworden war – in 75 Metern Höhe.

Alles zum Thema Feuerwehr Köln

Der Kölner Dom ist für Höhenrettung ein Ort, an dem es schon mehrere Einsätze gegeben hat. So musste im September 2020 eine damals 30-jährige Besucherin von der Höhenrettung von der Nordseite der Kathedrale abgeseilt werden. 

Unvergessen ist der Einsatz im Sommer 2017. An einem Sonntag, dem 31. Juli, waren 65 Fahrgäste der Seilbahn in Köln bei schönstem Wetter in den Kabinen steckengeblieben. Bei der spektakulären Rettungsaktion auf dem Rhein barg die Höhenrettung die Menschen und brachte sie in Sicherheit.

Auch beim Einsturz des Stadtarchivs 2009 war das Fachpersonal der Höhenrettung im Einsatz.

Die Höhenrettung der Feuerwehr Köln gibt es seit 1996. Waren es zu Beginn noch sechs Männer, zählt die Höhenrettung heute über 50 Frauen und Männer. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.