+++ EILMELDUNG +++ Mega-Razzia Auch Eifel-Burgen und Anwaltskanzleien im Kölner Raum durchsucht

+++ EILMELDUNG +++ Mega-Razzia Auch Eifel-Burgen und Anwaltskanzleien im Kölner Raum durchsucht

Lanxess-ArenaNeue Show lässt ABBA-Kult auch in Köln spürbar werden

Die beiden Hauptdarstellerinnen von „ABBAMania – The Show“.

„ABBAMania – The Show“ mit den neuen Gesichtern Kerstin Löcker (l.) als Anni-Frid und Maria Kristina Nissen als Agnetha.

Seit über zehn Jahren begeistert „ABBAMania – The Show“ die Fans der schwedischen Kult-Band. Für die neueste Tour wurde das Programm komplett neu aufgebaut, um auch die neuen Hits zu integrieren.

von Marcel Schwamborn (msw)

Dass in den Jahrescharts 2022 neben Rammstein und Helene Fischer auch ein neues Album von ABBA in den Top 3 vertreten ist, hätten sich vor einiger Zeit sicher nicht einmal die eingefleischtesten Fans der schwedischen Band vorstellen können.

Aber die vergangenen zwölf Monate sorgten noch einmal für einen enormen ABBA-Boom. Mit den zehn Songs von „Voyage“ wurde nicht nur die 40-jährige Pause der Kultband beendet. Seit Ende Mai läuft auch die Hologramm-Show mit den sogenannten digitalen „ABBAtaren“ in London sehr erfolgreich.

„ABBAMania – The Show“ am 20. April 2023 in der Lanxess-Arena Köln

Keine Frage: Die erfolgreichste Popband aller Zeiten, die seit sagenhaften 50 Jahren schon mit jedem Intro ihrer Hits alle sofort in ihren Bann zieht, ist angesagt wie nie. Passend dazu zelebriert „ABBAMania – The Show“ dieses besondere Gefühl mit einer schillernden und komplett neuen Tournee. Am 20. April 2023 wird in der Lanxess-Arena in Köln die größte ABBA-Tribute-Show der Welt zu Gast sein.

Alles zum Thema ABBA

EXPRESS.de bekam einen ersten, exklusiven Eindruck von diesem unvergesslichen Live-Erlebnis bei einem Besuch in London. „Wir denken die Show ganz neu“, sagt Hauke Wendt, der musikalische Leiter der Show. „Es gibt viele schlechte ABBA-Shows. Wir nehmen das sehr ernst, indem wir eine Show bieten, die alte Fans nicht abschreckt, aber auch dem Umstand Rechnung tragen wird, dass inzwischen ganz junge Fans die Musik lieben.“

2019 begleitete das Nordlicht schon die „ABBAMania“-Tour als Dirigent. Doch für die neue Auflage wurde alles ausgetauscht, auch Band und Orchester. Neue Dramaturgie, neue Songs, neue Hauptdarstellerinnen und Musiker. „Wir haben ganz neue Ideen entwickelt und haben alles aufgefrischt“.

Kerstin Löcker übernimmt die Rolle der Anni-Frid. Die in Hamburg lebende Österreicherin kennt die Songs der Schweden noch aus ihrer Kindheit: „Bei uns zu Hause lief ABBA auf Schallplatte oder aus dem Radio, daher sind mir die Lieder und der Sound nicht fremd.“ Beim Casting hatte sie einen direkten Vorteil: die Haarfarbe. „Da wir nicht mit Perücken arbeiten wollen, war ich mit Rotbraun schnell auf Anni-Frid festgelegt.“

Benny Andersson, ihr „Ehemann“ auf der Bühne, wird der Kölner Hans Christian Petzoldt sein. Der ist derzeit noch musikalischer Leiter vom Köln-Musical „Himmel und Kölle“. „Wir wollen nicht nur eine Coverband sein, sondern studieren die Charaktere auch intensiv und schauen und Dokumentationen an“, sagt Löcker.

In die Rolle der Agnetha wird die Nordfriesin Maria Kristina Nissen schlüpfen. Die hat ebenso wie ihre Kollegin schon zahlreiche ABBA-Shows auf Kreuzfahrtschiffen gespielt. „In solch großen Arenen bin ich aber noch nicht aufgetreten“, verrät sie im EXPRESS.de-Gespräch. „Klar hat man dann Druck, es kribbelt. Für ein früheres Engagement musste ich bereits 27 Titel in wenigen Tagen lernen.“

Ein wichtiger Teil der Band wird Janne Schaffer (77) sein. Der Schwede war in den 1970er-Jahren bei knapp 50 ABBA-Songs als Gitarrist beteiligt, anschließend legte er eine erfolgreiche Solokarriere hin, weshalb er auch einen eigenen Block im Programm haben wird. „ABBA-Songs geben dir positive Gefühle. Angesichts der vielen Krisen und des Krieges sehnen sich die Menschen nach dieser Musik. Es gibt nur wenige Bands wie die Beatles, die Rolling Stones und eben ABBA, die so viele Jahrzehnte geprägt haben“, sagt der schwedische Kultstar.

Die Fans können sich bei „ABBAMania“ nicht nur auf alle Hits wie „Mamma Mia“, „Waterloo“, „Dancing Queen“ oder „Super Trouper“ freuen. Show-Chef Wendt verspricht eine aufwändige Lichtshow, originalgetreue Kostüme und somit eine perfekte Zeitreise. „In dieser Größenordnung gibt es nichts Vergleichbares.“