Emotionales Musikvideo In Köln erwischt: Vespa-Clubs setzen Zeichen gegen den Ukraine-Krieg

80 Vespas formen auf dem Chlodwigplatz ein Peace-Zeichen.

Ein Zeichen gegen den Krieg: 80 Vespas formen auf dem Chlodwigplatz ein Peace-Zeichen.

Im Schatten der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2022 haben sich am Sonntagvormittag in der Kölner Südstadt viele Menschen getroffen. Der Grund: Sie wollten ein Zeichen gegen den Krieg setzen.

Ungewöhnlicher Anblick in Köln! Während die Augen hauptsächlich in Richtung Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2022 gehen, haben sich rund 80 Vespas am Sonntagvormittag (15. Mai) in der Südstadt getroffen – und ein lebendes Peace-Zeichen gebildet. Damit setzten die Vespa-Clubs aus Köln, Düsseldorf und Neuss ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine.

Aber damit nicht genug: Das Peace-Zeichen am Fuß der Severintorburg soll außerdem Motiv für ein Musikvideo der „Lucky Kids“ werden. Der Kinder- und Jugendchor hatte zuvor das Lied der Bläck Fööss „Mir künnte Fründe weede“ eingesungen.

Michael Kokott: „Musikalischer Willkommensgruß der Kölschen“

Den Refrain des Liedes singen die Kinder dabei einmal in ukrainischer und einmal in russischer Sprache. Chorleiter Michael Kokott (61) erklärt, das Lied sei ein „musikalischer Willkommensgruß der Kölschen an die ukrainischen Familien.“

Alles zum Thema Ukraine
  • Nach 26 Jahren Überraschendes Ehe-Aus bei den Klitschkos – mitten im Krieg
  • Ukraine-Krieg Klitschko greift Kanzler Scholz an – und stellt dringende Forderung
  • Ukraine-Krieg Medwedew warnt vor „neuem Tschernobyl“ – bedrohlicher Satz in Richtung EU
  • „Krym-Urlaub schwerer Fehler“ Ukraine-Ministerium warnt russische Reisende mit Spott-Video
  • „Das haben Millionen vermisst“ McDonald's mit großer Ankündigung – ganzes Land ist begeistert
  • Düsseldorf Doppel-Vergewaltigung auf Schiff? Zwei Studenten sollen über Ukrainerin (18) hergefallen sein
  • Ukraine-Krieg Neue Satellitenbilder zeigen Wahrheit über die russische Luftwaffe – „nur der Anfang“
  • Kölner Hbf Zerstört, offene Türen, Urin-Gestank: Großes Geheimnis um Auto-Leiche aus der Ukraine
  • Ukraine-Krieg Geheimdienst berichtet: Russland bildet neuen Großverband von Bodentruppen
  • Er wirft Selenskyj Folter vor Medien: Bekannter US-Action-Schauspieler besucht Separatistengebiet

Außerdem im Musik-Video zu sehen: Bild-Material der Ukraine-Hilfe durch die FC-Stiftung – und Oberbürgermeisterin Henriette Reker (65), die das Video mit einem Statement zur Willkommenskultur der Kölner abschließt.

Die Aktion war als politische Demo bei der Kölner Polizei angemeldet und wurde von dieser begleitet. Veranstalter Cornel Wachter (60) war es wichtig, dass alles ordnungsgemäß und ohne Behinderungen des Fußverkehrs ablaufen konnte. Und auch der Polizei habe die Aktion ausgesprochen gut gefallen, so Wachter. (ls)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.