Koloss kommt heute über den RheinU-Boot in Köln – hier können Sie U17 am besten sehen

Ein U-Boot wird an einem Hafen ins Trockendock transportiert.

Das U-Boot bei seinem Transport am 14. April in Kiel:Es wird über den Rhein von nach Speyer transportiert und fährt auch an Köln vorbei.

Auf seinem Weg von Kiel nach Speyer kommt das U-Boot U17 auch an Köln vorbei. EXPRESS.de verrät, wo Sie es sich ansehen können.

Es ist fast 50 Meter lang, 500 Tonnen schwer, war rund 40 Jahre im Einsatz in der Nord- und Ostsee für die Bundeswehr und hat seit 2010 ausgedient. Das U-Boot U17 kommt ins Technik Museum Speyer. Beim Transport macht es auch Halt in Köln. 

Am 13. Mai ist es so weit: Laut des Museums bringt ein Schubschiff das U-Boot auf seinem Weg nach Speyer in Köln vorbei. An der Landebrücke der Bastei soll es sogar übernachten.

Köln: Wann und wo das U-Boot U17 angesehen werden kann

Wer den perfekten Schnappschuss in Köln machen möchte, sollte früh aufstehen. Ein Foto des U-Boots mit dem Kölner Dom wird voraussichtlich am frühen Sonntagmorgen (14. Mai) möglich sein.

Alles zum Thema Rhein

Insgesamt dauert der Transport drei Wochen lang den Rhein entlang von Kiel zum Technik Museum Speyer und dann zu seinem Zielort, dem „Technik Museum Sinsheim“.

Das ist der gesamte Fahrplan für den Transport des U-Boots U17

  1. Freitag, 28.04.2023: Verladung des U-Boots in Kiel und Abfahrt
  2. Donnerstag, 11.05.2023, 6 Uhr: Abfahrt vom Gelände der Firma Van der Wees, Dordrecht (Niederlande)
  3. Donnerstag, 11.05.2023, 17.30 Uhr: Ankunft in Nijmegen (Niederlande)
  4. Freitag, 12.05.2023, 6 Uhr: Abfahrt von Nijmegen
  5. Freitag, 12.05.2023, 17.30 Uhr: Ankunft in Duisburg, Anlegestelle: Mercator Insel im Hafenmund
  6. Samstag, 13.05.2023, 6 Uhr: Abfahrt von Duisburg, über Leverkusen und über den Kölner Norden bis nach Köln
  7. Samstag, 13.05.2023, 17.30 Uhr: Ankunft in Köln, Anlegestelle: Landebrücke an der Bastei
  8. Sonntag, 14.05.2023, 6 Uhr: Abfahrt in Köln über die Kölner Altstadt, den Kölner Süden (Rodenkirchen, Poll), Wesseling und Bonn bis nach Lahnstein
  9. Montag, 15.05.2023: Transport nach Mainz
  10. Dienstag, 16.05.2023: Transport nach Mannheim
  11. Mittwoch, 17.05.2023: Ankunft im Naturhafen Speyer
  12. Sonntag, 21.05.2023: Straßentransport ins Technik Museum Speyer

Wie das Technik Museum Speyer mitteilt, können Museumfans und Interessierte den Transport sowohl live als auch über die sozialen Kanäle der Museen verfolgen. Auf www.technik-museum.de/u17 gibt es zudem die Möglichkeit für ein Live-Tracking, also eine Echtzeit-Verfolgung, bei der der aktuelle Standort verfolgt werden kann, um die Vorbeifahrt nicht zu verpassen.

Damit das historische Gefährt nicht verschrottet wird, haben die Technik-Museen Speyer und Sinsheim beschlossen, das Boot als Exponat aufzunehmen. Nachdem U17 am 21. Mai in Speyer angekommen ist, soll es dort ein Jahr lang bleiben.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Vorher gilt es aber noch, ein Hindernis zu überwinden. In Heidelberg stößt der Transport des U-Boots nämlich auf ein Problem. Das U-Boot passe aufrecht schwimmend auf dem Ponton nicht unter der Alten Heidelberger Brücke hindurch.

Deswegen wolle man in Speyer eine Vorrichtung installieren, damit das U-Boot um die Längsachse rotiert werden kann. Kommt das U-Boot schließlich an seinem endgültigen Standort in Sinsheim an, soll sich dort die U-Boot-Kameradschaft U17 um seinen Erhalt als Exponat kümmern.