+++ AKTUELL +++ „Täter ist auf der Flucht“ Polizei im Großeinsatz: Gewalttat in Flüchtlingsunterkunft – Wachmann tot

+++ AKTUELL +++ „Täter ist auf der Flucht“ Polizei im Großeinsatz: Gewalttat in Flüchtlingsunterkunft – Wachmann tot

Fahndung erfolgreichKölner Polizei schnappt dreiste Grinse-Räuber vom Hauptbahnhof

Polizei auf dem Breslauer Platz an Silvester in der Innenstadt.

Die Kölner Polizei konnte dank der Hilfe der Bevölkerung zwei mutmaßliche Räuber nach einer Öffentlichkeitsfahndung identifizieren. Das Symbolfoto wurde am 31. Dezember 2022 aufgenommen.

Die Kölner Polizei hat nach zwei jugendlichen Räubern, die einen Teenager auf dem Bahnhofsvorplatz in Köln abgezogen haben sollen, gesucht. Die Fahndung war schnell erfolgreich.

Sie haben noch dreist in die Überwachungskamera gegrinst, nun wurden die beiden mutmaßlichen Räuber vom Kölner Hauptbahnhof bereits gefasst – dank Hinweisen aus der Bevölkerung.

Sie sollen am Mittwochnachmittag (18. Januar 2023) einen 15-Jährigen auf dem Bahnhofsvorplatz in Köln angesprochen und eiskalt abgezogen haben.

Köln: Grinse-Räuber vom Hauptbahnhof identifiziert

Hierbei soll ihm einer der beiden ein Messer im Hosenbund gezeigt haben.

Der 15-Jährige wusste sich nicht anders zu helfen und übergab sein Bargeld. Dann machten sich die beiden Räuber aus dem Staub. Die Vernehmungen der beiden Täter steht noch aus.