In KVB-Bahn verhaftet Dieb schlägt auf Kölner Weihnachtsmarkt zu – Handy-Funktion verrät ihn

Sicherheitspersonal auf den Weihnachtsmärkten in Köln

Auf einem Kölner Weihnachtsmarkt vergriff sich ein Mann gleich mehrmals an den Handys von Passantinnen und Passanten – die Polizei schnappte zu. Hier ein Symbolfoto vom 1. Dezember 2022.

Am Samstag konnte die Polizei Köln einen Mann, der gleich mehrere Handys auf den Kölner Weihnachtsmärkten stahl, bei seiner Flucht festnehmen.

Beamte der Polizei Köln nahmen am Samstagabend (3. Dezember) einen bereits vorbestraften Mann in der Innenstadt fest. Dieser hatte im Laufe des Abends mehrere Handys auf dem Gebiet der Kölner Weihnachtsmärkte gestohlen.

Die schnelle Reaktion einer der bestohlenen Passantinnen verhinderte aber, dass der 29-Jährige sich mit den Geräten aus dem Staub machen konnte.

Köln: Handy-Dieb schlägt mehrmals auf Kölner Weihnachtsmarkt zu

Eine 27-jährige Kölnerin wurde am Samstag auf dem Weihnachtsmarkt am Heumarkt um ihr Handy bestohlen. Dessen Standort hatte sie darauf zu Hause mit ihrem Laptop geortet und der Polizei Köln die Daten unmittelbar danach zur Verfügung gestellt.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Auf dieser Grundlage stoppten Polizeibeamte an der Luxemburger Straße auf Höhe der Hirzstraße die in Richtung Bonn fahrende KVB-Linie 18 und nahmen den darin sitzenden Verdächtigen fest.

Bei einer Durchsuchung des 29-Jährigen stellten die Beamten im Hosenbein zwei weitere am Samstag als gestohlen angezeigte Handys sicher.

Am 28. Oktober war der Festgenommene bereits wegen Eigentumsdelikten in Haft. Nach seiner Entlassung ist er allerdings wieder mehrfach in Erscheinung getreten. Nun wurde ein Haftbefehl gegen den Mann eingeleitet. (als)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.