Drama in Köln Nach Feuer in Deutzer Obdachlosenheim: So können jetzt alle helfen

Nach einem Feuer in einem Gebäude dringt Rauch aus einem Fenster.

Am Mittwoch (16. März 2022) ist in einer Obdachlosenunterkunft in Köln-Deutz, Gummersbacher Straße, ein Feuer ausgebrochen.

In einer Obdachlosenunterkunft in Köln-Deutz ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Der Verein bittet jetzt um Hilfe.

Feuer in einem Obdachlosenheim in Deutz: Der Brand ist am Mittwoch (16. März 2022) gegen 10.20 Uhr durch einen Anwohner gemeldet worden. Die Unterkunft befindet sich an der Gummersbacher Straße und beherbergt den Verein „Obdachlose mit Zukunft“ (OMZ).

Nach ersten Informationen brannte ein Zimmer im zweiten Stock. Eine Person sei schwer verletzt worden, so eine Sprecherin der Kölner Feuerwehr. Der Mann (31) erlitt starke Verbrennungen. Eine weitere Person wurde aus einem verrauchten Flur gerettet. Die schwangere Frau (27) wurde ebenfalls schwer verletzt und in eine Klinik gebracht. Ein Rettungshubschrauber war mit einem weiteren Notarzt an Bord gelandet.

Köln: Feuer in Obdachlosenunterkunft in Deutz ausgebrochen

Das Feuer konnte gegen 11 Uhr gelöscht werden. Wie es ausgebrochen ist, ist bislang noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Brandermittler seien laut eines Polizeisprechers vor Ort gewesen, zudem werden Zeuginnen und Zeugen verhört. Die 27-jährige Schwangere konnte aus dem Krankenhaus entlassen werden. Der 31-Jährige ist immer noch in ambulanter Behandlung.

Alles zum Thema Feuerwehr Köln
  • Anklage gegen Kölner Feuerteufel Feuerwehrmann (20) schockt mit Brandserie – jetzt folgt der Prozess
  • Feuer bei Rewe So ist der Stand bei bekannter Köln-Filiale – Unternehmen äußert sich
  • Schwarze Wolke Kölner Feuerwehr am Großmarkt im Einsatz – so ist der aktuelle Stand
  • Hilfe angefordert Verheerende Brände in der Sächsischen Schweiz – Kölner Feuerwehrleute sollen unterstützen
  • Warnung für Köln Alarm im Chempark: Fünf Menschen verletzt
  • Aufruhr in Köln Plötzlich heulen die Sirenen – was steckte dahinter?
  • Einsatz in Hitzenacht Dachgeschoss in Köln brennt lichterloh – war defekte Klimaanlage schuld?
  • Knapp 40 Grad in Köln Feuerwehr zieht Hitze-Bilanz: Ein Einsatz dauerte fast fünf Stunden
  • Feuerteufel in Köln Schon wieder mehrere Autos in Brand – Polizei prüft Zusammenhang
  • Gas-Alarm Kölner Feuerwehr durchsucht Wohnungen – KVB-Linien gestoppt
Mehrerer Feuerwehrmänner sowie eine Rettungstrage auf Rollen stehen hinter einem Zaun, auf dem Boden ist ein Löschschlauch ausgerollt.

Feuer- und Rettungseinsatz in Köln-Deutz: Bei einem Brand in einer Obdachlosenunterkunft wurden am Mittwoch (16. März 2022) zwei Personen schwer verletzt.

Feuer in Kölner Obdachlosenheim: Rettungshubschrauber gelandet

Nach dem Brand in der Unterkunft bittet der Verein jetzt um Hilfe. Auf Anfrage von EXPRESS.de erklärt OMZ-Vorstand André Salentin, was jetzt benötigt wird: „Wir brauchen Matratzen, Kissen, Decken, Putzmittel, Hygieneartikel, Haushaltsmittel und gerne auch Lebensmittel. Wir freuen uns über jede Spende.“

Weg mag, kann den Verein auch finanziell unterstützen. Dafür wurde ein Spendenkonto eingerichtet. IBAN: DE92 3705 0198 1935 7606 35, Verwendungszweck „Brand“.

Zahlreiche Fahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst stehen auf der Gummersbacher Straße in Köln-Deutz.

Nach einem Brand am Mittwoch (16. März 2022) in einer Obdachlosenunterkunft in Köln-Deutz waren zahlreiche Einsatzkräfte an der Gummersbacher Straße.

Der Verein „Obdachlose mit Zukunft“ war im Januar 2021 an die Gummersbacher Straße gezogen. Die Stadt Köln hatte dem Verein das Gebäude zugewiesen, nachdem die Bewohnerinnen und Bewohner ein leerstehendes Gebäude am Kölner Großmarkt besetzt hatten. Das selbstverwaltete Wohnprojekt gilt als bundesweit einzigartig.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.