Horror-Unfall auf A44 Auto prallt bei Ausweichmanöver gegen Motorrad – Biker aus NRW verstirbt vor Ort

Beim Aussteigen übersehen Kölner Radfahrerin kracht in Taxi-Tür – schwer verletzt

Ein Krankenwagen fährt auf das Gelände der Universitätsklinik Köln.

Eine Radfahrerin wurde bei einem Unfall am Ebertplatz schwer verletzt. Unser Foto zeigt einen Krankenwagen am 10. März 20216 an der Universitätsklinik.

Eine Kölner Radfahrerin hat sich am Mittwochmorgen (25. August) bei einer Kollision mit einem Taxi schwer verletzt. Schuld hatte allerdings nicht der Fahrer.

Köln. Übler Radunfall am Kölner Ebertplatz: Eine 49-jährige E-Bike-Fahrerin ist von der hinteren Beifahrertür eines Taxis getroffen und schwer verletzt worden.

Köln: Radfahrerin stürzt nach Kollision mit Taxi am Ebertplatz

Nach aktuellen Erkenntnissen der Kölner Polizei hielt der 57-jährige Taxifahrer gegen 6.50 Uhr vor dem Ärztehaus am Ebertplatz. Mit der Beifahrerseite seiner Mercedes E-Klasse soll er teilweise auf dem Radweg in Richtung Theodor-Heuss-Park gehalten haben, um seinen 49-jährigen Fahrgast aussteigen zu lassen.

Alles zum Thema Polizei Köln
  • Sinkender Rheinpegel Spaziergänger macht gefährlichen Fund: Polizei mit wichtigem Appell
  • 16 Sekunden gingen um die Welt Jan (59) ist der Mann hinter Kölns berühmtestem Video
  • Warnung für Köln Alarm im Chempark: Fünf Menschen verletzt
  • Fahndung in Köln Frau (49) durchlebt Horror-Nacht: Dieser Mann ist der Grund
  • Wilde Diskussionen Nach Tod eines Mannes in Köln: Wann darf die Polizei eigentlich schießen?
  • Köln Mann (43) will Wohnmobil kaufen – bei der Polizei kommt die böse Überraschung
  • Schock bei Räumung Louzef B. (†48) in Köln erschossen – Anwohner erzählt schlimme Storys
  • Heldentat am Eigelstein Kölner Supermarkt-Zulieferer (46) sieht Mann am Boden und greift sofort ein
  • Mit 100 km/h Mann (20) rast mit Tuning-Golf durch Köln – Polizei bleibt nur eine Wahl
  • Rheinufer in Köln 23-Jähriger geht mit Ast auf Touristen los – Haftrichter eingeschaltet

Beim Aussteigen traf dieser dann jedoch die Radfahrerin mit der hinteren Beifahrertür. Die Frau musste mit einem Ellbogenbruch in ein Krankenhaus.

Köln: Polizei warnt vor Radunfällen mit Autotüren

Im Rahmen dieses Unfalls weist die Kölner Polizei erneut ausdrücklich auf die Gefahren sogenannter Dooring-Unfälle hin, bei denen Radfahrer mit plötzlich geöffneten Autotüren zusammenstoßen. 

Beifahrer und Mitfahrer dürften sich beim Aussteigen nicht nur auf den Außenspiegel verlassen. Nur mit einem Schulterblick seien Unfälle wie dieser vermeidbar. (cho)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.