Großeinsatz in Köln Mehrfamilienhaus in Flammen – Drama um Bewohner im dritten Stock

Bei einem Feuer in Köln-Eil wurde eine Person in ihrer Wohnung eingeschlossen.

Bei einem Feuer in Köln-Eil wurde eine Person in ihrer Wohnung eingeschlossen.

Bei einem Brand in Köln-Eil ist eine Person durch die starke Rauchentwicklung in ihrer Wohnung eingeschlossen worden. Die Feuerwehr Köln musste schnell handeln.

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist es am frühen Montagmorgen (20. Dezember) in Köln-Eil gekommen. Die Feuerwehr war schnell mit mehreren Trupps vor Ort. Bald war klar: Eine Person befand sich noch in dem brennenden Haus.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren gegen 5.30 Uhr über den Brand alarmiert worden. Anwohner hatten einen Notruf aus der Essener Straße abgesetzt. Da es Informationen über eine Person gab, die sich noch in dem brennenden Gebäude befand, wurden sofort mehrere Einsatztrupps angefordert.

Feuer in Köln-Eil – Drama um Bewohner im dritten Stock

Vor Ort bestätigte sich der schlimme Verdacht: Einer der Bewohner befand sich noch in dem Haus mit sieben Geschossen. In einer Wohnung in der dritten Etage, so ein Sprecher der Feuerwehr Köln auf Anfrage von EXPRESS.de.

Alles zum Thema Feuerwehr Köln
  • Heldenhafter Einsatz in Köln Frau (72) bewusstlos hinterm Steuer – Helfer (41) reagiert goldrichtig
  • Feuer bei Rewe So ist der Stand bei bekannter Köln-Filiale – Unternehmen äußert sich
  • Anklage gegen Kölner Feuerteufel Feuerwehrmann (20) schockt mit Brandserie – jetzt folgt der Prozess
  • Schwarze Wolke Kölner Feuerwehr am Großmarkt im Einsatz – so ist der aktuelle Stand
  • Hilfe angefordert Verheerende Brände in der Sächsischen Schweiz – Kölner Feuerwehrleute sollen unterstützen
  • Warnung für Köln Alarm im Chempark: Fünf Menschen verletzt
  • Aufruhr in Köln Plötzlich heulen die Sirenen – was steckte dahinter?
  • Einsatz in Hitzenacht Dachgeschoss in Köln brennt lichterloh – war defekte Klimaanlage schuld?
  • Knapp 40 Grad in Köln Feuerwehr zieht Hitze-Bilanz: Ein Einsatz dauerte fast fünf Stunden
  • Feuerteufel in Köln Schon wieder mehrere Autos in Brand – Polizei prüft Zusammenhang
Die Feuerwehr war mit mehrere Einsatztrupps bei dem Brand in Köln-Eil.

Die Feuerwehr war mit mehrere Einsatztrupps bei dem Brand in Köln-Eil.

Unter Atemschutz drang ein Feuerwehrtrupp in das völlig verrauchte Gebäude vor. Die Person im dritten Geschoss war offenbar durch die starke Rauchentwicklung in seiner Wohnung eingeschlossen worden. Den Einsatzkräften gelang es, ihn über eine Drehleiter ins Freie zu retten.

Wohl gerade noch rechtzeitig. Der Bewohner hatte bereits Verletzungen erlitten. Er wird im Krankenhaus weiter behandelt. In Lebensgefahr schwebt die Person aber wohl nicht.

Feuerwehr löscht Brand in Köln-Eil – Polizei ermittelt

Während der dramatischen Rettung geleitete ein weiterer Trupp andere Bewohner aus dem Haus. Andere Einsatzkräfte begannen mit den Löscharbeiten. Gegen 7 Uhr konnte dann Entwarnung gegeben werden. Das Feuer konnte gelöscht werden. Weitere Verletzte gab es offenbar nicht.

Die Polizei hat im Anschluss die Ermittlungen aufgenommen. Wie es zu dem Feuer in der Essener Straße in Köln-Eil kommen konnte, ist noch unklar. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.