„Ja, es stimmt“ Bestätigung da: Kölner Konzert-Knaller feiert 2023 Premiere im Stadion 

Streit am Aachener Weiher 18-Jähriger mit Schlagstock schwer verletzt – Polizei wertet Videos aus 

Polizei und Ordnungsamt zeigen Präsenz am Aachener Weiher.

Am Samstagabend kam es zu mehreren Einsätzen der Polizei am Aachener Weiher in Köln, bei denen ein 18-Jähriger schwer verletzt wurde. Das Foto aus dem Jahr 2021 zeigt einen Einsatz am Aachener Weiher.

Am Aachener Weiher in Köln kam es erneut zu heftigen Ausschreitungen. Ein 18-Jähriger wurde verletzt. Die Polizei war im Einsatz. 

Prügelattacke am Aachener Weiher: Bei einer Auseinandersetzung mit einer Gruppe ist ein 18-Jähriger verletzt worden. Der junger Mann soll unter anderem auch mit einem Schlagstock angegriffen worden sein. 

Wie die Polizei Köln am Sonntag (14. August) mitteilte, hatte der 18-Jährige zudem Schnittverletzungen am Arm. Woher diese Verletzungen stammen, wird derzeit von der Polizei geprüft.

Prügelattacke in Köln: 18-Jähriger mit Schlagstock verletzt

Laut Zeugenaussage hat es am Samstagsabend (13. August) gegen 23.30 Uhr im Hiroshima-Nagasaki-Park an der Dürener Straße eine Auseinandersetzung gegeben. Ein 18-Jähriger soll mit einer Gruppe von vermutlich jüngeren Männern in Streit geraten sein. 

Alles zum Thema Polizei Köln

Daraufhin soll ein bislang unbekannter Tatverdächtiger den 18-jährigen Kölner mit einem Teleskopschlagstock attackiert haben. Als er am Boden lag, sollen gleich mehrere Personen auf ihn eingetreten und ihn mit Faustschlägen verprügelt haben. 

Die Polizei sucht jetzt nach dem unbekannten Angreifer mit dem Schlagstock. Er soll etwa 1,70 Meter groß und schlank sein sowie dunkle Haare haben. Die vier bis fünf weiteren gesuchten Personen  trugen zum Tatzeitpunkt schwarze und rote Oberkleidung. 

Die polizeilichen Ermittlungen zum Vorfall am Aachener Weiher und die Vernehmung des Verletzten dauern derzeit noch an. Die Polizei bittet darum, mögliche Hinweise unter der Rufnummer 0221 229-0 zu melden.

Auch Videoaufnahmen der vor Ort anwesenden Bereitschaftspolizei sollen noch ausgewertet werden.

Die Polizei wurde am Samstagabend zudem zu weiteren Einsätzen am Aachener Weiher gerufen, unter anderem hatten Unbekannte einen Bierwagen angezündet. Ein Polizeisprecher erklärte, der oder die Täter und Täterinnen hätten einen Reifen in Brand gesetzt. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.