Rosenmontag Details durchgesickert: Zug in Köln mit Gänsehaut-Opening und Urgestein

Zugleiter Holger Kirsch auf der Deutzer Brücke.

Kölns Zugleiter Holger Kirsch 2021 auf der Deutzer Brücke.

Endlich geht er wieder: Der Kölner Rosenmontagszug 2023 startet bekanntlich in Deutz, also erstmals auf der Schäl Sick. Jetzt sickern erste Details über den Zoch und die Eröffnung durch.

Echte Fans des Kölner Rosenmontagszuges sollten jetzt für einen Moment die Augen schließen: Wir stellen uns einen proppevollen Ottoplatz in Deutz vor, bunt kostümierte Jecke am Straßenrand, Kamelle, Strüßjer und natürlich Sonnenschein. Endlich wieder Rosenmontagszug in Köln nach Corona-Pause, endlich wieder kölsche Tön.

In diesem Jahr bekanntlich mit einer besonderen Ausgabe, denn Zochleiter Holger Kirsch und sein Team haben es tatsächlich geschafft, auch die Schäl Sick einzubinden. Erstmals also der Start in Köln-Deutz über die Deutzer Freiheit und Deutzer Brücke bis hin in die Kölner Altstadt!

Rosenmontagszug Köln 2023: Eröffnung auf Ottoplatz

Jetzt sind erste Details durchgesickert – und da kann sich Köln auf ein Gänsehaut-Opening freuen auf dem Ottoplatz: Kirsch wird nämlich noch einmal seine Mundharmonika aus seiner Prinzen-Zeit von 2014 hervorkramen und gemeinsam mit Sänger-Urgestein Micky Brühl und drei Chören von Leiter Michael Kokott „Zo Fooss noh Kölle jonn“ intonieren. Was für ein Bild, wenn dann vor allem die Fußgruppen wirklich „noh Kölle“ auf die andere Rheinseite gehen.

Alles zum Thema Rosenmontagszug

Das Opening bestätigt Holger Kirsch auf Nachfrage: „Wir haben in der Zugleitung 3,5 Jahre an diesem Projekt gearbeitet. Ich bin ein Kind der Schäl Sick. Für mich persönlich, aber vor allem auch für über 400.000 Menschen im Rechtsrheinischen, geht ein Traum in Erfüllung“, sagt er.

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

„Mein größter Dank gilt den Karnevalisten, die bereit waren, zum 200-jährigen Jubiläum diesen Weg mitzugehen. Ein solch einmaliges Ereignis bedarf auch einer besonderen Eröffnung. Ich freue mich riesig, gemeinsam mit Micky Brühl sowie Michael Kokott und drei Chören eine Neuinterpretation des Songs zum Besten geben zu dürfen.“

Micky Brühl singt

Sein Song eröffnet den Zoch: Micky Brühl (M.) am 11.11.2021 auf dem Kölner Heumarkt. 

Aber es wird noch besser: Laut Festkomitee wird es auf dem Ottoplatz auch eine Tribüne und eine Bühne geben, bei der sich die Stars des Kölner Karnevals (unter anderem Höhner, Brings und Paveier) vor dem Start des Zochs die Klinke in die Hand geben. Nicht nur an Rosenmontag, sondern auch einen Tag vorher bei den Schull- und Veedelszöch ist „Rambazamba“ (Tickets ab 40 Euro, Veedelszöch 15 Euro gibt es hier) angesagt.

Allein an Rosenmontag kann man dann auf der Tribüne rund 12.000 Zugteilnehmer und Teilnehmerinnen und alle Persiflage-Wagen hautnah erleben. Wer das vorerst einmalige Erlebnis „Rosenmontagszug auf der Schäl Sick“ erleben möchte, sollte sich aber beeilen: Die Nachfrage ist schon jetzt riesig.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.