Karneval in KölnAuf welche Kostüme du unbedingt verzichten solltest – 10.000 Euro Strafe drohen

1/7

An Karneval ist definitiv nicht alles erlaubt! Auf welche Kostüme die Jecken lieber verzichten sollten und wann sogar ein saftiges Bußgeld oder Gefängnis drohen.

von Matthias Trzeciak (mt)

Die Karnevals-Session läuft auf Hochtouren. Sicher denken schon viele Jecke über ihre Verkleidung für Weiberfastnacht nach. Aber Vorsicht bei der Kostüm-Wahl.

Nicht alle Verkleidungen sind erlaubt. Es drohen saftige Geldstrafen oder sogar Gefängnis.

Verbotene Kostüme an Karneval – es droht sogar Gefängnis

Wer zum Beispiel an den jecken Tagen mit einer täuschend echten Waffenattrappe unterwegs ist, begeht eine Ordnungswidrigkeit.

Alles zum Thema Weiberfastnacht

Das Tragen einer sogenannten Anscheinswaffe kann richtig teuer werden. Bis zu 10.000 Euro Bußgeld sind in so einem Fall möglich, berichtet das Portal „bussgeldkatalog.org“.

1/28

Übrigens: Auch Hakenkreuze sind ein absolutes No-Go! Hier droht sogar Gefängnis.

Was noch an Karneval verboten ist und worauf die Jecken beim Feiern unbedingt verzichten sollten, erfahrt ihr oben in der EXPRESS.de-Fotogalerie.