Vor dem Feiertag Mega-Staus in NRW: Immer noch rund 200 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

11.11. in Köln Wetter, Kostüm, Veedel: Was Jecke jetzt noch wissen müssen

Jecken feiern am 11.11. vor dem Dom in Köln

Am 11.11. startet der Karneval in Köln. Unser Archivfoto wurde 2014 am Kölner Heumarkt aufgenommen.

Express.de gibt die letzten Tipps und Infos für den 11.11. in Köln. Ob Wetter, Tipp im Veedel oder Anfahrt: So feiert Köln sicher und ausgelassen in die fünfte Jahreszeit.

Köln. Zwei Mal G und dreimol „Kölle alaaf“: Hereinspaziert zum 11.11. in Köln, denn endlich darf die Session auch wieder auf der Straße begrüßt werden. Damit Kölns Jecke vorsichtig und zünftig in die knatschverdötschte Jahreszeit starten, haben wir die wichtigsten Punkte noch einmal zusammengefasst. Kostüm, KVB, Kölsch – die wichtigsten Tipps rund um den „Elften im Elften“.

  • Wetter: Leev Jecke, es ist November. Aber so wie es aussieht, schenkt uns der Wettergott knackige neun Grad. Laut Deutschem Wetterdienst soll sich die Sonne immer wieder blicken lassen. Die beste Nachricht: Den Regenschirm können wir im Schrank lassen. Das Wetter in Köln - fast wie gemalt für Straßenfastelovend.
  • Kostüm: Rut-weiß! Gerade dieser 11.11. wird besonders, deshalb ist Kostümieren sehr erwünscht. Bei den Temperaturen empfiehlt sich vielleicht der „Zwiebel-Look“: Immer eine dicke Jacke dabeihaben, damit es nach der Kneipe nicht zu kalt wird.

11.11. im Veedel: Nippeser Bürgerwehr feiert am Eigelstein 

Nippeser Bürgerwehr beim Fackelzug

Die Nippeser Bürgerwehr, hier ein Foto von 2017, veranstaltet am 11.11. an der Eigelsteintorburg einen Fackelzug mit Musik-Programm.

Alles zum Thema Musik
  • „Sing meinen Song“ Sängerin Lotte bricht Auftritt unter Tränen ab – es herrscht Fassungslosigkeit
  • „Gold Rush Kid“ in Köln George Ezra spielt Anfang nächsten Jahres in der Lanxess-Arena
  • ESC 2022 Desaster für Deutschland –  das sagt Sänger Malik Harris
  • Nach legendärem Auftritt Musik-Knaller: Star aus Super-Bowl-Show kommt nach Köln
  • 50 Jahre Ballermann Was der Kölner Fußball-Thekenklub FC Merowinger damit zu tun hat
  • „Trauma verarbeitet“ Kölner Kult-Kneipe wird 40: Wie BB-Jürgen einst zum Wirt wurde
  • Tausende Menschen erwartet NRW-Megafestival feiert Premiere: Kölsche Musik als Main-Act
  • Am 5. Mai 2023 in der Lanxess-Arena Schiller bietet Elektro-Pop vom Feinsten
  • Superstar-Ansammlung Die Woche in der Lanxess-Arena
  • Beatrice Egli sieht völlig anders aus Fans erkennen Schlagerstar nicht wieder: „Bist Du das?“
  • 11.11. im Veedel: Eine der schönsten Veranstaltung findet am Abend rund um die Eigelsteintorburg statt: Die Nippeser Bürgerwehr eröffnet mit einem Fackelzug und mit einem tollen Musikprogramm die Session. Eintritt ist frei, los geht es ab 17 Uhr. Allerdings: Nach neuester Auflage muss dort auch der Platz eingezäunt werden und es gilt die 2G-Regel. 
  • Altstadt: Hier gilt ausnahmslos die „2G“-Regel im abgesperrten Bereich. Der Bühnenbereich auf dem Heumarkt ist bereits restlos ausverkauft, deshalb lohnt sich die Anreise zur Hauptzeit am Mittag kaum. Der „erweiterte Bereich“ in der Kölner Altstadt ist aber gut zu erreichen – viele Kneipen haben geöffnet. Jeweils Impfzertifikat und Ausweis nicht vergessen. Im gesamten Bereich gilt ein Glasverbot.
  • Zülpicher Straße: Auch hier gilt „2G“, zudem wird die Zülpicher Straße gesperrt, sollten zu viel Besucher kommen. Auch sind Polizei und Ordnungsamt mit einem Großaufgebot dabei. „Fiere ohne eskaliere“ soll dabei das Motto sein.
  • Anfahrt: Es empfiehlt ich, überall mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Deutzer Brücke in Richtung Innenstadt wird frühzeitig gesperrt, zudem kann es durch Einsatzfahrzeuge und an den Party-Hotspots (Südstadt, Zülpicher Straße) immer wieder eng werden. Touristen sollten das „P+R“-Angebot der KVB wahrnehmen und dort das Auto stehen lassen und mit der Bahn oder dem Bus ins Zentrum fahren.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.