Horror-Absturz in holländischem Freizeitpark Gondel stürzt in die Tiefe – Verletzte

Zum Sessionsstart 2022/23 Porzer Ex-Prinz Freddy moderiert neues Format Jecke 11 in der Lanxess-Arena

Freddy Braun steht in der Lanxess-Arena

Freddy Braun am Freitag (8. April) bei der Vorstellung der neuen Veranstaltung „Jecke 11“ in der Lanxess-Arena in Köln.

Zum Sessionsstart des Kölner Karnevals in diesem Jahr startet in der Lanxess-Arena eine neue Veranstaltung. Ein Ex-Karnevalsprinz wird Moderator von die „Jecke 11“.

Am 11. November wird es in der Lanxess-Arena in Köln eine neue Veranstaltung geben: Die „Jecke 11“ soll vor allen Dingen junge Menschen anlocken, die feiern möchten und Karneval eben nicht als Besäufnis sehen.

Die „Jecke 11“ ist ein neues Format der Konzertagentur Otto Hofner („Lachende Kölnarena“) und wohl eine klare Kampfansage an die Szenen auf der Zülpicher Straße der letzten Jahre.

Karneval in Köln: Neue Veranstaltung „Jecke 11“ am 11.11 in der Lanxess-Arena

„Mit der neuen Veranstaltung möchten wir verstärkt auf die Party-Variante am 11. im 11. eingehen. Ziel ist es, das junge Publikum und natürlich alle Junggeblieben anzusprechen“, betonte Arena-Chef Stefan Löcher bei der Vorstellung am Freitag (8. April).

Alles zum Thema Kölnarena
  • Zum ersten Mal in Köln Megastar heizt Lanxess-Arena mit bekannten Sommer-Ohrwürmern ein
  • 20 Jahre nach Erfolgsalbum Herbert Grönemeyer kommt in die Lanxess-Arena
  • „Gold Rush Kid“ in Köln George Ezra spielt Anfang nächsten Jahres in der Lanxess-Arena
  • Konzert-Kracher Deutscher Superstar geht auf große Tour – und kommt auch nach Köln
  • Kölner Fans halfen weiter Emotionale Zeitreise: A-ha-Sänger Morten Harket mit einigen Textpatzern
  • Dua Lipa singt in Köln 17.000 Menschen feiern Weltstar in der Lanxess-Arena
  • Zack Ahoi! Nachholtermin für Santiano gefunden
  • Wegen Krankheit verschoben Sting wieder erholt
  • Am 5. Mai 2023 in der Lanxess-Arena Schiller bietet Elektro-Pop vom Feinsten
  • Superstar-Ansammlung Die Woche in der Lanxess-Arena

„Beitragen zum Party-Charakter wird nicht nur die Centerstage-Bühne, sondern auch die 4000 Stehplätze drumherum. Ebenfalls geplant ist die Öffnung des 1. Ranges“, so Löcher.

Um auch wirklich das jüngere Publikum anzusprechen, hat man sich die Top-Acts des Kölner Karnevals ins Boot geholt: Cat Ballou, Kasalla, Miljö, Domstürmer, Auerbach, Boore, Brings, Mo-Torres, Planschemalöör, Stadtrand und, zum Finale, Querbeat werden den Besucherinnen und Besuchern einheizen.

Künstler bei einer Vorstellung in der Lanxess-Arena

Veranstalter Eberhard Bauer-Hofner (4.v.l. unten) und Arena-Chef Stefan Löcher (5.v.l. unten) am Freitag (8. April) mit Künstlern, die alle bei der Premiere der „Jecken 11“ in der Lanxess-Arena auf der Bühne stehen werden.

Wenn es um 11.11 Uhr in der Arena losgeht, wird auch ein Ex-Kölner-Karnevalsprinz mit von der Partie sein. Freddy Braun – Prinz im Dreigestirn Porz 2020 – wird die Moderation der „Jecken 11“ übernehmen.

Der 31-Jährige, der sich selbst als „jung geblieben“ einsortiert, zählt bereits die Sekunden bis es endlich losgeht: „Da Nervosität bei mir immer erst kurz vor Beginn ausbricht, empfinde ich im Moment nur absolute Vorfreude. Vorfreude auf die ganze Energie, die einem das Publikum gibt und dass wir endlich wieder eine neue Veranstaltung in den Karnevals-Kalender schreiben können“, strahlt Freddy Braun.

Seine Erfahrung als Porzer-Karnevalsprinz kommt Braun für seine neue Aufgabe zugute: „Wenn ich eins bei unseren vielen Auftritten gelernt habe, dann das Fingerspitzengefühl für das Publikum“.

Mit Blick auf die Zülpicher Straße, hat Braun eine klare Meinung: „Es gibt genug junge Leute, die einfach nur Fastelovend feiern möchten. Natürlich trinken die ihr Bierchen dabei, aber die freuen sich auf die kölschen Bands und haben eben keinen Bock auf der Zülpicher Straße zu irgendwelcher Chartmusik zu feiern und zu tanzen. Und ganz wichtig: Diese jungen Leute nehmen Karneval nicht als Anlass, sich sinnlos zu besaufen, sondern möchten mit Niveau feiern.“

Tickets gibt es ab sofort ab 22 Euro. Wichtig für die Jecke: Von der „Jecke 11“ unberührt bleibt natürlich die Veranstaltung „Elfter im Elften – immer wieder kölsche Lieder“. Diese findet einen Tag später am 12. November, ebenfalls in der Lanxess-Arena, statt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.